„Immer wieder sonntags“ - die sechste Ausgabe der Saison ist am 5. Juli ab 10:03 Uhr im Ersten zu sehen. Stefan Mross hat wieder einige Größen der Schlagermusik und der volkstümlichen #Musik in den Europa Park in Rust eingeladen. Auch einige Comedy-Einlagen sind geplant, der überwiegende Teil der Show ist aber der Musik gewidmet.

Claudia Jung

Die erste ganz große Powerfrau des deutschen Schlagers ist bei Stefan Mross zu Gast. Claudia Jung gehörte von 2008 bis 2013 dem Bayerischen Landtag an – engagierte sich also auch politisch bei den „Freien Wählern“. Auch Claudia Jung war von der sogenannten „Verwandtenaffäre“ betroffen – sie stellte ihren Stiefsohn für etwa 2000 Euro ein und verrechnete das mit der Mitarbeiterpauschale für Landtagsabgeordnete. Das Ermittlungsverfahren wurde eingestellt. Angesichts der offensichtlichen Steuerverschwendungen in anderen Bereichen eine doch etwas überzogene Aktion. Jung tritt für die Gleichstellung von Mann und Frau in allen Bereichen ein. Noch bevor Andrea Berg und Helene Fischer die großen Nummern des deutschen Schlagers wurden, hat Claudia Jung diese Rolle ausgefüllt. Es war nicht der Hype wie um Berg und Fischer, in den 90er Jahren hatte es der deutsche Schlager noch etwas schwerer. „Komm und tanz ein letztes Mal mit mir“ oder „Je t'aime mon amour“ mit dem unverwüstlichen Richard Clayderman machten ihr Album 1994 aber zum absoluten Topseller. „Sehnsucht“ konnte daran anschließen, dann gab es vier Jahre Pause zum Album „Für immer“. Das letzte Album „Seitensprung“ ist im März 2015 erschienen. Fünfmal gab es für Claudia Jung die „Goldene Stimmgabel“ und schon allein deswegen gehört sie sicherlich zu den Top-3 Schlagersängerinnen der letzten 25 Jahre in Deutschland.

Seit 1970 – die Amigos

Bernd Ulrich und Karl-Heinz Ulrich gründeten 1970 die Gruppe Amigos. Drei ehemalige Mitglieder – Rudi Lang, Günther Zimmer und Witold Piwonski sind bereits verstorben. Für die Amigos war es ein harter Weg nach ganz oben. Das erste Album erschien 1989 und erst fünfzehn Jahre später gelang mit der CD „Ich steh wieder auf“ ein kleiner Achtungserfolg. Dann sind allerdings die Amigos wirklich aufgestanden. Eine sehr treue Fangemeinde hat nicht locker gelassen – und natürlich die Amigos selbst auch nicht. „Der helle Wahnsinn“ schoss 2007 in die Charts nach oben, auch sämtliche Nachfolgealben erreichten Spitzenpositionen. „Sommerträume“ (2014) erreichte in Deutschland, Österreich und der Schweiz Platz eins – auch für die ganz großen Stars ein sehr seltenes Ereignis. Am 26. Juni 2015 ist das neue Album „Santiago Blue“ erschienen, aus dem es sicherlich Kostproben bei Stefan Mross geben wird.

Santiano und weitere Gäste

Für Santiano ging es extrem steil nach oben. Alle bisherigen drei Alben erreichten in Deutschland Platz eins. Sie hatten zudem das Glück, sich als Vorgruppe für Helene Fischer zu etablieren – kein Nachteil, wenn man sich ins Rampenlicht spielen will. Am 29. Mai 2015 erschien das dritte Album - „Von Liebe, Tod und Freiheit“, mit dem es auch geradlinig auf Platz eins der Charts ging. Weitere Gäste bei Stefan Mross sind Angelika Milster, Andre Stade, Marc Marshall, Jörg Knör und natürlich einige Überraschungsgäste, die noch nicht verraten werden.

Foto: Abhljay Achatz, flickr.com
#Fernsehserien #Fernsehen