David Bowie hat es mit seiner "David Bowie is..."-Ausstellung vorgemacht, jetzt bekommen auch The Rolling Stones eine eigene Ausstellung. Die Exhibition unter dem Titel"Exhibitionism"soll am 06. April 2016 in der Londoner "Saatchi Gallery" eröffnen und bis zum September desselben Jahres zu sehen sein. Danach sollen die Anschauungsobjekte in einer Wanderausstellung durch elf Städte weltweit touren. Ob sie auch nach Deutschland kommen wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt allerdings noch unbekannt.

Ausstellung "Exhibitionism" ist in neun Themenspecials unterteilt

Unterteilt in neun Themenspecials wird die Ausstellung in zwei großen Räumen knapp 500 Artefakte von The Rolling Stones aus ihrer über 50-jährigen Bühnengeschichte präsentieren.

Werbung
Werbung

Dabei bekamen die Organisatoren in ihrerdreijährigen Vorbereitungszeit von der Band originale Bühnenkonzept-Entwürfe, Gitarren und andere Instrumente, sowie unveröffentlichte Video-Clips und rare Audioaufnahmen gestellt. Außerdem können sich Besucher auch Tagebucheinträge und Briefwechsel der einzelnen Mitglieder der Band um Mick Jagger, Ronnie Wood, Keith Richards und Charlie Watts durchlesen und originale Poster wie Album-Artworks bestaunen.

Außerdem werden Kunstwerke von Designern, Künstlern und Filmemachern zu sehen sein, die die Band auf ihrem langen Weg begleiteten. Darunter fallen u.a. Andy Warhol, Alexander McQueen, Ossie Clark, Tom Stoppard und Shepard Fairey.

Offiziellen Statement von The Rolling Stones

In einem offiziellen Statement äußerte sich Sänger Mick Jagger wie folgt zur Ausstellung: "Wir dachten schon lange über diese Sache nach. Wir haben viel Zeit investiert, es fühlt sich an wie die Konzeption einer Tour. Wir hatten eine Menge Spaß." Gitarrist Keith Richards fügt hinzu: "Wenn es um The Rolling Stones geht, muss es nicht unbedingt immer nur um die Mitglieder der Band gehen. Es geht um all die Dinge und Technologien, die sich im Umfeld der Band über die Jahre veränderten sowie die Instrumente, die uns aus den Händen glitten, die die Ausstellung interessant machen."

Auch Bassist Ronnie Wood äußerte sich: "In den 1960ern gab es eine großartige Szene in der Londoner King's Road. Da hingst du ab, um die ganzen modischen Menschen zu bestaunen, die die Straße entlang gingen. Deshalb ist die Saatchi Gallery eine perfekte Location für diese Ausstellung." Und Schlagzeuger Charlie Watts dazu: "Es ist kaum vorstellbar, dass es schon mehr als 50 Jahre her ist, seit wir begannen und es ist wundervoll sich daran zu erinnern und all die Gedanken von früher wieder aufkommen zu lassen." Gegründet hatten sich The Rolling Stones bereits 1962.

Werbung

Tickets zur Ausstellung "Exhibitionism" sind ab 10. Juli 2015 erhältlich

Tickets für die Ausstellung "Exhibitionism" werden ab dem 10. Juli 2015 auf der offiziellen Homepage der Londoner "Saatchi Gallery" zu erwerben sein.

Foto: Facebook / Rolling Stones  #Musik