Muss man Jasmine Thompson eigentlich noch vorstellen? Immerhin erreicht die gerade erst 14 Jahre junge Sängerin, weltweit ein Millionenpublikum. Zur Schule kann sie schon gar nicht mehr gehen, viel zu beschäftigt. Hausaufgaben macht sie im Flieger und bei einem Privatlehrer, der immer mit auf Reisen geht. Nicht weil sie was besseres ist, sondern weil sich die ganze Branche um die Schülerin reißt. Jasmine reist um den Globus, auch nach Deutschland.

Mit Robin Schulz auf der großen Bühne

Sie war Gastsängerin in dem Hit von Robin Schulz, "Sun Goes Down", der sowohl im Radio als auch bei den Musiksendern rauf und runter lief.

Werbung
Werbung

Wobei Gastsängerin ja schon eine Beleidigung ist. Schließlich ist es ihre Stimme, welche man das ganze Lied über hört. MTV war so begeistert und spendierte sogar eine Livefassung zu dem Clip. So gibt es zu "Sun Goes Down" einen normalen Videoclip und eine Liveversion von MTV Live, die nach wie vor gesendet wird. Darin singt Jasmine auf der Bühne in einem Club und Robin mixt live im Hintergrund die #Musik. Da war Jasmine erst 13. Und in diesem zarten Alter, gibt das hübsche Mädchen schon Konzerte mit Europas erfolgreichstem DJ. Dann folgten Engagements mit Felix Jaehn ("Ain't Nobody") und ein Song zum US-Blockbuster "Fast and Furios 7". Es ist unglaublich. Das Mädchen ist gefragt wie die junge Maddie Ziegler, um die sich auch alle Künstler reißen.

Das Duett mit Robin Schulz:

Jasmine ist eine Entdeckung auf YouTube

Wie wird man berühmt, so schnell, so jung und ohne Eltern, die ihr Kind nur als Geldmaschine benutzen? Thompson hat Talent.

Werbung

Schon immer hatte sie das. Mit acht Jahren fing sie an zu singen und spielte Klavier. Das machte sie pefekt. Und im Alter von 10 Jahren bekam sie ihren ersten Laptop. Mit dem lud sie ihre Clips einfach mal bei YouTube hoch. Das hörten DJs, Plattenlabels und nahmen den Kontakt auf. Heute zählt ihr Channel über eine Million Abonnenten. Die wahren Helden entdeckt man heute eben im Netz und nicht bei DSDS, beim Castingopa Dieter Bohlen. Das mal nebenbei.

Nach den Hausaufgaben produziert sie ihre eigene Musik

Und so erlangte Jasmine Ruhm und Bekanntheit. Wenn man sie bei Interviews sieht wirkt sie so unberührt, unschuldig und wie eben ein junges Mädchen mit 14. Dann fängt sie auf einmal an zu singen. Und es haut einen mit einer so unvorstellbaren Wucht vom Hocker. Diese Stimme, diese Emotionen - Jasmine ist der Wahnsinn! Sie stellte vor wenigen Tagen ihre Debüt-Single "Adore" vor. Ein wunderbarer Song, der beweist, dass Jasmine Thompson keine berühmten Musiker mehr braucht. Das Lied wird ein Erfolg. Im Spätsommer 2015 bringt sie ihr Album raus, an dem sie schon fleißig arbeitet. Zumindest immer dann, wenn ihre Hausaufgaben alle fertig gemacht wurden.

Die neue Single "Adore":

Fotorechte: Atlantic Records, Warner Music, Jasmine Thompson