#Kate Middleton muss "Goodbye" zu ihrem Mann Prinz William sagen. Wie Celeb Dirty Laundry berichtet, arbeitet der Mann der Herzogin nun als Rettungspilot des Teams der Luftrettung "East Anglian Air Ambulance". Prinz William wird in seiner neuen Funktion am Flughafen von Cambridge eingesetzt sein und, gemäß Informationen der British Sunday, lange Arbeitstage von neun bis zehn Stunden täglich vor sich haben. In dieser Zeit wird sich Kate Middleton sicherlich sehr stark auf ihre Mutter, Carole Middleton, verlassen müssen. Zum Leidwesen der Queen bedeutet das allerdings auch, dass der bürgerliche Einfluss auf die Herzogin damit wieder stärker wird.

Werbung
Werbung

Kates Mutter wird wieder stärkeren Einfluss auf sie ausüben

Prinz William beweist erneut soziales Engagement und wird von nun an die Luftrettung als Rettungspilot unterstützen. Während er damit wertvolle Arbeit für die britische Gesellschaft leistet, muss er gleichzeitig Abstriche beim Privatleben machen. Er wird seine Frau und seine beiden Kinder zurücklassen müssen. Viel schlimmer ist für Kate Middleton jedoch, dass, wie die Mail on Sunday berichtet, während der langen Schichten ihres Mannes keinerlei Kontaktmöglichkeiten bestehen. Das Handy muss während eines Rettungsfluges die ganze Zeit über ausgeschaltet bleiben. Kate Middleton wird sich also in Fragen der Kindererziehung und bei anderen Problemen des royalen Alltages ganz auf ihre Mutter Carole Middleton verlassen müssen.

Werbung

Die Beziehung von Kate Middleton und Prinz William wird die Trennung überstehen

Kate Middleton kann in Bezug auf ihre Beziehung zu ihrem Mann Prinz William ganz unbesorgt sein. Die beiden haben sich ein solides Fundament ihrer Liebe aufgebaut, so dass die längere Trennung keinerlei negativen Einfluss auf ihre Beziehung ausüben wird. Die Mail on Sunday weiß jedoch, dass Kate Middleton ernsthaft besorgt um die Sicherheit ihres Mannes ist. Dass Prinz William seinen Arbeitsplatz in luftiger Höhe haben wird, macht die Herzogin nervös. Kate Middleton wird sich während der Abwesenheit ihres Mannes weiterhin um ihre beiden Kinder kümmern und sich von der Geburt erholen. Offizielle Auftritte von ihr bleiben erstmal eine Ausnahme!

Foto: UK_repsome / Lizensiert unter CC BY 4.0/ Flickr Creative Commons.