Taylor Swift hat sich in letzter Zeit immer wieder mit verschiedenen Stars angelegt. Die Liste ihrer vermeintlichen Feinde ist lang und beinhaltet unter anderem Stars wie Katy Perry, Kayne West, Nicki Minaj und #Justin Bieber.

Taylor Swift und Justin Bieber streiten sich wegen Selena Gomez

Justin Bieber und Taylor Swift hegen schon seit langer Zeit eine Abneigung gegeneinander. Diese liegt in erster Linie an der Beziehung von Justin Bieber und Selena Gomez. Taylor probierte ihrer Freundin Selena mehrmals ins Gewissen zu redden und diese vor Justin Bieber zu schützen, da sie es nicht gut findet, wie dieser Selena behandelt. Als jüngst das Liebescomeback von Justin Bieber und Selena Gomez bekannt geworden ist, wurde auch darüber spekuliert, ob dies die Freundschaft von Selena und Taylor Swift beeinflussen könnte. Taylor hat aber bereits gesagt, dass sie die Entscheidung ihrer Freundin akzeptiert und sich zukünftig aus der Beziehung heraushalten wird.

Katy Perry und Taylor Swift von Freundinnen zu Feinden

Auch Katy Perry und Taylor Swift haben eine bewegte Vergangenheit. Anfangs waren die beiden sehr gute Freundinnen. Auf fast allen Veranstaltungen waren die beiden in den Jahren 2008 und 2009 zusammen zusehen und im Jahr 2010 trat Taylor sogar als Überraschungsgast bei einem Konzert von Katy im Staples Center in Los Angeles auf.

Die Freundschaft fand jedoch ein jähes Ende, als Katy Perry im Jahr 2010 damit began John Mayer, den Ex-Freund von Taylor Swift, zu daten. Doch damit nicht genug. Im Jahr 2013 kontaktierte Katy Perry drei Backgroundtänzer, die sich gerade mit Taylor Swift auf ihrer Welttournee befanden, um diese für die eigene Prismatic Tour abzuwerben. Die drei verließen die Tour von Taylor noch in derselben Woche, so dass diese sich nach Ersatz umsehen musste.

Der Streit der beiden eskalierte jedoch durch ein Interview mit dem Rolling Stone Magazin, indem Taylor Swift ihre Motivation für den Song "Bad Blood" beschrieb. In dem Interview wurde deutlich, dass Taylor den Song für Katy geschrieben hatte. In dem Song spricht Taylor Swift davon, dass Katy Perry keine Freundin ist und egoistisch sei und alles tun würde, um persönlichen Erfolg zu haben.

Kanye West lästert auf den VMAs 2009 über Taylor Swift

Der Streit zwischen #Kanye West und Taylor Swift schwillt inzwischen auch schon einige Jahre. Der Ursprung der gegenseitigen Abneigung liegt in den MTV Video Music Awards 2009. Damals hatte sich Taylor Swift mit ihrem Titel "You Belong with Me" gegen Beyonce durchgesetzt. Dies konnte Kanye West jedoch nicht verstehen und machte sich anschließend in einer Rede auf der Bühne über Taylor Swift lustig. Seitdem kam es auf Twitter immer wieder zu kleinen Auseinandersetzungen der beiden.

Nicki Minaj und Taylor Swift streiten über Twitter

Nicki Minaj ist das jüngste Mitglied im alle gegen Taylor Klub. Die beiden lieferten sich im Rahmen der diesjährigen Nominierung für die MTV Video Music Awards eine Auseinandersetzung über Twitter. Dabei regte sich Nicki Minaj darüber auf, mit ihren Videos nicht nominiert zu sein und sprach den Juroren jeglichen Sachverstand ab.

Dies hatte Taylor jedoch als einen Angriff gegen ihre eigene Nominierung gewertet, woraufhin die beiden über einige Tage Nachrichten über Twitter austauschten. Dies war natürlich ein gefundenes Fressen für alle Gegner von Taylor, so dass sich sowohl Katy Perry, als auch Kanye West in die Auseinandersetzung zwischen Nicki Minaj und Taylor Swift einmischten.

Bilder: Taylor Swift / Facebook, Twitter