Kylie Jenner befindet sich in einem neuen Zickenkrieg. Diesmal geht es jedoch nicht um Blac Chyna oder die angebliche Affäre ihres Freundes Tyga, sondern um Amandla Stenberg und Jaden Smith, den Sohn von Will Smith.

Kylie Jenner auf Kriegsfuß mit Amandla Stenberg und Jaden Smith

Kylie Jenner hat in den letzten Tagen immer wieder mit neuen Haarfrisuren auf sich aufmerksam gemacht. Ihr neuster Look mit Cornrows, hat nun allerdings für Verwirrungen gesorgt und einen neuen Zickenkrieg in #Hollywood ausgelöst.

Am Samstag dem 11. Juli postete Kylie Jenner ein Foto von sich und ihrer neuen Haarfrisur auf Instagram. Das Kylie nun Cornrows trägt, ist Amandla Stenberg allerdings sehr übel aufgestoßen. Die Schauspielerin aus dem Erfolgsfilm "Die Tribute vom Panem" kommentierte den Post wie folgt:" Dir gefällt die Afro-Amerikanische Kultur, allerdings interessiert es dich nicht im Entferntesten deine Machtposition einmal dafür einzusetzen um Afro-Amerikanern zu helfen. Stattdessen geht es immer nur um Polizeigewalt oder Rassismus."

Kylie Jenner fühlt sich nicht erst seit Tyga zur Afro-Amerikanischen Kultur hingezogen

Kylie Jenner fühlte sich durch den verbale Angriff von Amandla Stenberg sehr gekränkt. Schließlich fühlt sie sich nicht erst seit ihrer Beziehung zu Tyga sehr stark zu der Afro-Amerikanischen Kultur hingezogen. Betrachtet man die Familiengeschichte, zwei ihrer Schwestern haben einen schwarzen Mann, scheint es an den Haaren herbeigezogen zu sein, Kylie Jenner mit Rassismus in Verbindung zu bringen. Daher ließ die Antwort von Kylie auch nicht lange auf sich warten:" Ihr seid sauer wenn ich nichts mache, ihr seid sauer wenn ich etwas tue… verbringe deine Zeit mal lieber mit Jaden Smith".

Dieser Angriff dürfte damit eine neue Runde im Zickenkrieg zwischen Kylie Jenner und Amandla Stenberg eingeläutet haben. Schließlich stehen sich Jaden Smith und Amandla sehr nahe und sind im Mai zusammen zum Abschlußball gegangen. Das pikante an der Geschichte ist, dass Kylie und Jaden Smith, der Sohn von Will Smith, während der Hochzeit von Kayne West und #Kim Kardashian im Jahr 2014 rumgemacht hatten. Der Spruch von Kylie Jenner kann somit als eine Attacke einer Ex-Freundin gewertet werden.

Kylie Jenner wandert auf den Spuren von Blac Chyna

Kylie Jenner hat anscheinend aus den ständigen verbalen Attacken von Tygas Ex-Freundin gelernt. Erst kürzlich hatte diese gesagt, dass Tyga nur mit Kylie zusammen sei, damit dieser ein Dach über dem Kopf habe. Auch einen Kommentar bezüglich der angeblichen Affäre mit dem transsexuellen Model Mia Isabella konnte sich Blac Chyna nicht verkneifen.

Aufgrund der Erfahrungen mit Ex-Freundinnen ist es nicht verwunderlich, dass Kylie Jenner nun die gleiche Karte spielt und ihren Ex-Freund Jaden Smith in den Zickenkrieg mit Amandla Stenberg hereinzieht.

Wir können gespannt sein, wie es diesbezüglich in den nächsten Tagen weitergeht.

Bild: Kylie Jenner / Instagram