Kylie Jenner und Tyga scheinen nun endgültig kurz vor einer Hochzeit zu stehen. Mehrere amerikanische Medien berichten, dass der Rapper Kylie einen offiziellen Antrag gemacht haben soll. Zudem hat Tyga sich mit Kylies Vater Caitlyn Jenner getroffen, um mit ihm über seine Affäre zum transsexuellen Model Mia Isabella zu sprechen.

Läuten bei Kylie Jenner und Tyga bald die Hochzeitsglocken?

Kylie Jenner hat schon lange darauf gehofft, dass Tyga ihr einen offiziellen Antrag machen würde. Berichten von mehreren amerikanischen zufolge hat der Rapper ihr nun auch offiziell einen Heiratsantrag gemacht. Es gibt jedoch einen Haken.

Werbung
Werbung

Tyga möchte keinen Ehevertrag unterschreiben. Dies sorgt zwangsläufig für neue Spekulationen, ob der Rapper Kylie Jenner nur ausnutzt und auch nur mit ihr zusammenzieht, um ein Dach über dem Kopf zu haben.

Tyga will Kylie Jenner davon überzeugen, dass ein Ehevertrag nicht nötig ist

Kylie Jenner und Tyga hatte in den letzten Tagen mehrere Gespräche bezüglich einer gemeinsamen Hochzeit. Dabei hat die jüngere Schwester von #Kim Kardashian deutlich gemacht, dass für sie eine Ehe nur in Frage kommt, wenn die finanziellen Rahmenbedingungen klar abgesteckt sind. Tyga entgegnete ihr, dass er sie über alles Liebe und die Ehe zwischen ihnen bis an ihr Lebensende Bestand haben werde. Folglich wäre ein Ehevertrag gar nicht nötig, da dieser sowieso niemals greifen würde.

Tyga trifft sich mit Caitlyn Jenner und spricht über die Affäre zu Mia Isabella

Vor einigen Tagen hat sich Tyga zudem mit Caitlyn Jenner getroffen, um mit den Gerüchten um eine Affäre zu dem transsexuellen Model Mia Isabella aufzuräumen.

Werbung

Caitlyn hatte nach Bekanntwerden der Affäre Bedenken hinsichtlich der Beziehung von seiner Tochter Kylie Jenner geäußert. Dabei möchte Caitlyn Jenner nicht, dass Kylie sich mit der Beziehung zu Tyga ins Unglück stürzt.

In einem langen Gespräch hat Tyga nun probiert sämtliche Zweifel zu beseitigen. Dabei versicherte er Caitlyn, dass er keine Affäre mit Mia Isabella hatte und Kylie Jenner niemals betrogen hat oder betrügen würde. Vielmehr fügte er in dem Gespräch an, dass Kylie die Frau seines Lebens sei und er für immer mit ihr zusammenbleiben möchte.

Kylie Jenner liebt Tyga und hat Angst um ihre Zukunft

Es bleibt abzuwarten, ob und wann Tyga und Kylie Jenner tatsächlich den Bund der Ehe schließen werden, sofern der Rapper einen Ehevertrag auch weiterhin kategorisch ausschließt. Dabei geht es weniger darum, dass sie ihn nicht liebt, sondern vielmehr um die ganzen Skandale in den letzten Wochen. Daher scheint es mehr als Gerechtfertigt, dass Kylie Jenner sich für den Fall einer möglichen Scheidung absichern möchte.

Werbung

Schließlich hat sie bereits bei ihren Eltern und Schwestern gesehen, wie schnell eine Beziehung enden kann. Ein Ehevertrag scheint für Kylie Jenner die logische Konsequenz, um im Falle einer möglichen Trennung von Tyga nicht ihre Zukunft aufs Spiel zu setzen. Dies dürfte auch von ihrer Famili begrüßt werden, die sich in letzter Zeit sehr viel Sorgen um Kylie gemacht hat.

Bild: Kylie Jenner / Instagram  #Hollywood