Kourtney Kardashian hat sich vor einigen Tagen von ihrem Freund Scott Disick getrennt, nachdem dieser gemeinsam mit seiner früheren Affäre, dem Model Chloe Bartoli, gesichtet wurde. Dabei bekommt Kourtney im Moment Zuspruch und Unterstützung von allen Seiten. Nachdem sich bereits Kendall Jenner und Khloe Kardashian öffentlich zu der Trennung geäußert hatten, erhält Kourtney nun auch Rückendeckung von #Kim Kardashian.

Kim Kardashian kümmert sich um die Kinder von Kourtney

Um ihre Schwester Kourtney Kardashian zu entlasten, hat Kim ihren Sohn Mason Disick am 4. Juli mit nach New York genommen. Damit setzt Kim Kardashian in dieser schweren Zeit ein klares Zeichen.

Werbung
Werbung

Sie gibt Scott Disick unmissverständlich zu verstehen, dass Kourtney die Situation auch ohne ihn meistern wird und die Familie komplett hinter ihr steht. Kim Kardashian ist damit bereits die dritte Schwester, die Kourtney in dieser Zeit unterstützt und ihr mit Rat un Tat zur Seite steht.

Khloé Kardashian und Kendall Jenner unterstützen Kourtney

Kurz nachdem díe Affäre bekannt wurde, hatte bereits Khloé Kardashian ein Zeichen an Scott Disick gesandt. Gemeinsam mit ihrer Schwester Kourtney Kardashian veröffentlichte sie ein sexy Foto von den beiden in den sozialen Netzwerken. Dies sollte Scott Disick daran erinnern, was er durch die Affäre verloren hat. Auch ihre jüngere Schwester Kendall Jenner hatte gegenüber amerikansichen Medien bereits gesagt, dass sie ihrer Schwester Kourtney zur Seite steht und sie in dieser schweren Zeit voll und ganz unterstützen wird.

Werbung

Scott Disick hat Angst sich mit Kourtney Kardashian auszusprechen

Während sich Kourtney Kardashian der Unterstützung ihrer Familie sicher sein kann, sind inzwischen neue Details der Trennung ans Tageslicht gekommen. So berichten amerikanische Medien, dass Scott Disick Angst hat nach Hause zu gehen und die Zeit lieber mit seiner Affäre Chloe Bartoli in Frankreich verbringt. Dabei soll Kourtney Kardashian es nicht abwarten können sich endlich mit Scott auszusprechen und ihm die Hölle heiß zu machen. Wie es aussieht muss Kourtney sich jedoch noch ein wenig gedulden.

Wir dürfen also gespannt sein, wie es in der Affäre um Kourtney Kardashian und Scott Disick weitergeht. Dabei scheint es auch nicht mehr ausgeschlossen, dass Kourtney ihrem Liebsten am Ende vielleicht doch noch eine letzte Chance gibt. Schließlich haben die beiden ja bereits drei gemeinsame Kinder und in den letzten Jahren schon so manche Krise überwunden.

Bild: Kim Kardashian / Instagram  #Hollywood