Gestern wurde die 100. Folge von Newtopia ausgestrahlt. Doch für Sat.1 ist das Format schon lange kein Grund mehr zum Feiern. Die Quoten brechen dramatisch ein. Allerdings wollen wir uns das alles einmal genauer anschauen. Denn das so niemand mehr zuschauen will, stimmt auch wieder nicht.

Nur auf den ersten Blick ein Verlust

Richtig ist, dass der Marktanteil aktuell bei knapp über 5 Prozent liegt. Nur noch 320.000 Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren schauen Newtopia zur regulären Sendezeit um 19 Uhr. Für den Privatsender Sat.1 sind solche Werte viel zu wenig, denn Newtopia kostete dem Sender bisher viel Geld in der Produktion.

Werbung
Werbung

Weniger Zuschauer bedeuten aber auch weniger Werbeeinnahmen. Die Sendung bleibt somit auf den ersten Blick ein Verlustgeschäft.

Sat.1 Chef muss misstrauisch sein

Newtopia ist im Februar mit satten 17 Prozent Marktanteil und drei Millionen Zuschauer gestartet – ein Traum. Nun schaut zum Jubiläum keiner mehr zu, schreiben viele Medien. Wirtschaftlich gesehen müsste Sat.1 umgehend die Reißleine ziehen. Und Senderchef Nicolas Paalzow sagte bereits, dass er Newtopia unter Beobachtung stelle. Selbst der Sat.1-Boss verliert offiziell den Glauben. Was soll er auch sagen? Paalzow führt einen gewinnorientierten Privatsender. Aber wer monatelang mit miesen Quoten durchhält, verrät wahrscheinlich nicht alle Fakten.

Newtopia ist auf Maxdome der Hit

Was unerwähnt bleibt ist, dass weiterhin Gelder durch die Buchung vom „Newtopia-Livestream“ in die Kassen von Sat.1 kommen.

Werbung

Die Show gibt es außerdem im Abruf bei der ProSiebenSat.1 Onlinevideothek „Maxdome“. Im Monatspaket für 7,99 Euro gehört Newtopia dort zu den am meistgesehenen Sendungen und mit über 20.000 positiven Bewertungen zur den Highlights bei Maxdome.

Viele schauen Newtopia zeitversetzt

Und noch ein wichtiger Fakt bleibt unerwähnt. Die Sendung wird sehr häufig aufgezeichnet und über Festplattenreceiver abgerufen. Sina Buchholz von Blasting News war am Mittwoch direkt in Newtopia und sprach mit Fans und den Pionieren. In einem Gespräch mit Viccy sagte eine Zuschauerin, sie schaue Newtopia immer spät abends, wenn sie von Arbeit komme und ihre Kinder schlafen. Sie nehme jede Sendung auf. Selbst die Fangruppen auf Facebook zeigen eine enorme Resonanz zu diesem Format. Also 5 Prozent Marktanteil ist nur die halbe Wahrheit.

Andere Sat.1 Sendungen sind mieser dran

Übrigens, man sollte die schlechten Marktanteile nicht nur auf Newtopia schieben. Sat.1 leidet nicht nur an Newtopia und hat noch ganz andere Probleme.

Werbung

Die Nachrichten dümpeln mit nur noch 4,2 Prozent vor sich hin. Die Zockershow mit Wayne Carpendale, auch kein Schnäppchen in der Produktion, läuft ebenfalls zur besten Sendezeit völlig katastrophal. Und die neue Show mit Jürgen von der Lippe, die auch viel Geld kostete, bleibt mit 7,7 Prozent Marktanteil zur Primetime auch nicht der Rede wert. So gesehen kann da Newtopia eher noch ein Hoffnungsschimmer sein. Denn dort sind noch viele Zuschauer über andere Wege zugeschaltet und zahlen dafür. Also liebe Fans, glaubt weiter an Newtopia! #Finanzen #Fernsehen