Sat.1 hat sein Experiment „Newtopia“ vorzeitig beendet. Am 24. Juli lief die letzte Folge der TV-Sendung. Die Pioniere sind schon lange ausgezogen. Das Spektakel im Camp dauerte nur 156 Tage. Ein ganzes Jahr wurde ursprünglich geplant. Ab sofort versendet Sat.1 auf dem 19 Uhr-Sendeplatz ein Scripted Reality-Format (fiktive Geschichten mit Kleindarstellern). Unterste Schublade und liebloses Billig-#Fernsehen, aber wirtschaftlich gesehen wenigstens kein Desaster.

Pioniere wuchsen vielen ans Herz

Wenn man etwas nicht mehr hat, erkennt man oft erst dann, was man daran hatte. Zumindest trifft diese Weisheit auf Fans von Newtopia zu.

Werbung
Werbung

Sie realisieren erst langsam das tatsächliche Aus der Sendung. Die einen versuchen das Ganze mit einem klaren Cut abzuschließen. „Ich verabschiede mich hiermit bei euch, komme hier nicht mehr rein“, wurde in einem Fan-Forum geschrieben. Andere versuchen ihre tägliche Lieblingssendung noch einmal zu reflektieren: „Ich hätte nie gedacht, dass mir fremde Menschen so ans Herz wachsen können“, schrieb man im Newtopia Blog.

Newtopia lebt über Whatsapp weiter

„Ich habe geweint, weil es die letzte Sendung war“, antwortete mir Fan Jasmin aus Herne. Sie hat eine Whatsapp-Gruppe gegründet. Immerhin mit einigen Mitgliedern. Hier tauscht man sich noch einmal über die Sendungen aus. „Diellza, Derk und Hans waren meine Lieblingspioniere, weil sie einfach gut in das Format gepasst haben“, erzählte mir Jasmin.

Werbung

Und Derk war total knuffig.

Vaddi macht Urlaub und Vika die Fanpost

Derk postete noch am letzten Sendetag: „Danke für die unfassbare Zeit. Ich muss erstmal in der Außenwelt ankommen.“ Vaddis Tochter verriet, dass Steffen mit Enrico zusammen von Newtopia nach Hause gefahren ist und beide erstmal Urlaub machen werden. Sie danken den Fans von ganzem Herzen. Vika versprach, die Fanpost und Briefe an sie so schnell es geht zu beantworten. „Ich bin sehr, sehr berührt über so viel liebevolle Resonanz“, lässt sie ihre Fans wissen.

Kate hat ihre Zwerge, Julica den Shitstorm

Kate hatte von den Fans Zwerge und Figuren, ursprünglich für den Garten in Newtopia, geschickt bekommen. Das Model verspricht, dass alle putzigen Gartenzwerge einen Ehrenplatz bekommen werden. „Ich habe euch sehr lieb“, so Kate zur Fangemeinde. Julica hatte kein Statement abgegeben. Sie wurde hart angegriffen dafür, dass sie mit Enrico einen Seitensprung hatte und am nächsten Tag den Heiratsantrag von ihrem Freund Lars in Newtopia angenommen hatte.

Werbung

Ein Shitstorm brach über die Veganerin ein und hält noch an. Sie sei verlogen und Lars solle sich eine andere Frau suchen. Gott sei Dank ist der Rest der Welt immer treu gewesen.

Zum Schluss noch:

Wir wollen deshalb in Frieden gehen. Darum wünschen wir euch, liebe Pioniere und auch Julica sowie den vielen Fans, alles Gute. Newtopia ist tot. In Gedanken wird es sicherlich für die Stammzuschauer und Teilnehmer unvergessen bleiben. Und das ist gut so. Ruhe in Frieden, Newtopia...

Fotos: Mire de Rien (Friedhof), Sat.1 (Logo); Montage BlastingNews