Wie wollen nicht melodramatisch werden, aber für die eingefleischten Fans dürften folgende Daten historisch sein: Seit dem 22. Juli 2015, 18.03 Uhr ist Newtopia verlassen. Es ist vorbei. Die Produktionsfirma Talpa hat den Technikraum hinter der Scheune verlassen. Die Fanseiten auf Facebook schließen nach und nach oder kündigen das Ende zum 24. Juli an. Da läuft die letzte Folge von Newtopia. Doch das sind nur noch Aufzeichnungen. Newtopia ist bereits ein Geisterort. Niemand mehr da.

Alle Pioniere haben Newtopia verlassen

Wie unsere zwei Bilder von Talpa in der Galerie zeigen, laufen alle Pioniere gemeinsam über das Gelände in Richtung Ausgang.

Werbung
Werbung

Zuvor nagelten sie ihre Schuhe an das Tor. Die Kandidaten tragen ihre Kisten mit sich. Das letzte Überbleibsel aus der vermeintlich neuen Welt. Newtopia gibt es nicht mehr. Inzwischen haben die Teilnehmer das Ende realisiert, tragen wieder ein Lächeln auf dem Gesicht. Neue Welt hin oder her, das warme Bettchen zu Hause hat ja auch was Gutes.

Keine Chance bei RTL 2 oder ZDFneo

Was bleibt ist die Erinnerung an eine TV-Show. Und auch jede Menge Müll, der sich in Newtopia noch türmt. Talpa wird diesen die Tage wegräumen. Was danach mit dem Gelände passiert, keine Ahnung. Darauf kann auch Talpa keine Antwort geben. Online gab es eine Petition, Newtopia zu retten und bei RTL 2 fortzuführen. Dies wird temporär ein Ding der Unmöglichkeit bleiben. Denn warum sollte die RTL-Group ein Verlustgeschäft fortführen und Geld darin verbrennen? Eben. Auch das ZDF und sein Spartenkanal ZDFneo wurden vorgeschlagen.

Werbung

Der Etat für den Digitalsender ist begrenzt und darf nicht nach Belieben erhöht werden. Denn dann würden die Kritiker des Rundfunkbeitrages sofort protestieren. Ebenfalls müssen solche teuren Projekte vor dem Rundfunkrat begründet werden. Im Hauptprogramm vom ZDF hätte ein solches Format also ebenso keine Chance.

Zum Abschied noch mal ein Seitensprung

Und so nehmen Fans und Pioniere letztlich schöne Erinnerungen aus der Sendung mit. Nur Selbstvermarkterin Julica hatte sich den Abschied noch ordentlich vermasselt. Sie telefonierte mit ihrem Freund, der ihr wenig später auch noch ein Heiratsantrag machte, wo sie Dinge sagte wie „Ich liebe dich so sehr“. Blöd nur, dass sie wenige Stunden nach diesen Worten mit Enrico den Akt der Liebe vollzug. Autsch! Ein Seitensprung zur Verlobung. Doch vielleicht ist genau dieses Julica-Beziehungsdrama der Beweis dafür, dass eine neue Welt wohl nicht funktionieren kann. Die alten Laster holen uns alle früher oder später ein. In diesem Sinne: Leb‘ wohl, liebes Newtopia! 

Fotos: Talpa, Periscope/Newtopia, "Bauer Heiko" #Fernsehen