Eines kann man mit Sicherheit sagen: Der "Outlander"-Star Sam Heughan alias Jamie hat die Frauenwelt im Sturm erobert. Über seinen Status als Frauenschwarm ist er aber selber überrascht, denn wie er in einem Interview mit "Herald Scotland" zugibt, findet er selbst, dass er ein eher langweiliger Mensch ist. Dass es sich bei dieser Aussage um eine Untertreibung handelt, ist sicherlich jedem Fan des Stars klar. Seine Bescheidenheit steht ihm aber gut zu Gesicht und macht mit Sicherheit einen Teil seines Charmes aus.

Der schottische "Outlander"-Star Sam Heughan ist ein Berg-Freak

Dass Sam Heughan alles andere als langweilig ist, beweist schon das bevorzugte Hobby des "Outlander"-Lieblings: "Munro-Bagging".

Werbung
Werbung

Wie in "People" zu lesen, hat Sam Heughan das Bestreben, so viele schottische Berge wie möglich zu besteigen. Einzige Voraussetzung: Sie müssen über 3000 Fuß hoch sein. Diese Berge nennt man "Munro" und deshalb auch der Begriff "Munro-Bagging".

Am LA-Marathon lukriert der "Outlander"-Star tausende Dollar für Forschungszwecke

Große Begeisterung bei den Fans ruft auch sein Engagement für die Leukämie und Lymphom-Forschung hervor. Dieses Jahr im März lief der Star aus diesem Grund auch beim LA-Marathon mit und konnte damit tausende Dollar für die Leukämieforschung lukrieren. Wie auf "zap2it" zu lesen, schaffte Heughan eine Zeit von drei Stunden und 35 Minuten. Nicht schlecht, kann man da nur sagen, denn die Bedingungen waren durch die Hitze, unter denen die Teilnehmer zu leiden hatten, alles andere als angenehm.

Werbung

Boxfan oder Vorbereitung zur zweiten Staffel von "Outlander".

Wie auf "myheimat.de" zu lesen, könnte es sein, dass der "Outlander"-Star seine Kampfszenen verbessern will und sich deshalb bei dem einen oder anderen Boxkampf Anregungen dafür holt. Grund für diese Annahme ist das Bild eines Boxkampfes der UFC Glasgow Scottish Fighters, das Heughan auf Instagram veröffentlicht hat. Sicher ist es allerdings nicht, denn der dazugehörige Kommentar könnte auch dahin gehend gedeutet werden, dass Heughan einfach ein großer Box-Fan ist.

"Game of Thrones"-Verantwortliche erteilten Sam Heughan eine Absage

Für die US-Erfolgsserie "Outlander" und seine vielen Fans ist Sam Heughan alias Jamie ein absoluter Glücksfall, denn die Sache hätte auch anders ausgehen können. Zeitungsmeldungen zufolge, wollte Heughan zunächst unbedingt eine Rolle in "Game of Thrones". Sieben Mal soll der "Outlander"-Star vorgesprochen haben und bekam immer eine Absage. Kaum vorstellbar, wenn es anders gekommen wäre. Auch hier bewahrheitet sich der Ausspruch, dass in allem Schlechten auch etwas Gutes enthalten ist. Für die Fans, die den zweiten Teil der "Highland-Saga" schon gar nicht mehr erwarten können, auf jeden Fall. Fazit: Sam Heughan alias Jamie Fraser mag vieles sein, nur kein Langweiler.

Foto: Heather Paul - CC-BY-ND 2.0 - flickr.com #Fernsehserien