Spoilergefahr: Bitte nur weiterlesen, wenn man die "Outlander"-Bücher gelesen hat, denn die Schlussfolgerungen in diesem Artikel beruhen auf den Romanvorlagen.

Könnten die Abweichungen zwischen Roman und der zweiten Staffel von "Outlander" zum Problem werden?

In der zweiten Staffel von "Outlander" wird es zu stärkeren Abweichungen zwischen der Romanvorlage und dem Film kommen, als es noch in der ersten Staffel der Fall war. Das wird auch von der Autorin Diana Gabaldon bestätigt. Es gibt gar nicht so wenige Fans, die es als angenehm empfinden, wenn die Handlung einer Serie von der Romanvorlage abweicht, denn auf diese Weise bleibt ein gewisses Überraschungsmoment erhalten. Vor allem macht es Spaß, darüber zu spekulieren. Eine der größten Fragen, die sich in Bezug auf die zweite Staffel stellt, ist die, nach Claires Rückkehr zu Frank.

Autorin der "Outlander"-Bücher kündigt Änderungen in Bezug auf das Dreiecksverhältnis von Jamie, Claire und Frank an

Obwohl, laut Aussagen der "Outlander" Verantwortlichen, die Verstärkung der Dreiecksgeschichte zwischen Jamie, Frank und Claire, den Großteil der Abweichungen zwischen Roman und Film ausmachen werden und Diana Gabaldon die Änderungen abgesegnet hat, bleibt trotzdem die Frage, inwiefern Schlüsselszenen des Romans nicht in Mitleidenschaft gezogen werden. Grund für diese Abweichungen ist die Komplexität des zweiten Buches. Spannend ist natürlich, wie groß die weiteren Abweichungen sein werden, denn im zweiten Buch der Romanvorlage kommt es bekanntlich zu der Rückkehr Claires, gespielt von Caitriona Balfe, in die Gegenwart.

Wann wird die Rückkehr von Claire, gespielt von Caitriona Balfe, in die Gegenwart erfolgen?

Verschärfend kommt hinzu, dass More, wie auf "collider.com" zu lesen, in der zweiten Staffel von "Outlander", die Schlacht von Culloden nicht zeigen wird. Aus diesem Grund wird in Fan-Kreisen auch spekuliert, ob es in der zweiten Staffel wirklich zur Rückkehr Claires kommen wird. Oder wird die Rückkehr gar in die dritte Staffel verschoben? Gerade die Geschehnisse in Zusammenhang mit dieser Schlacht führen zur Rückkehr Claires in die Gegenwart.

Inwiefern könnte das Verhältnis zwischen Claire, Frank und Jamie in der zweiten Staffel von "Outlander" intensiviert werden?

Unmittelbar mit dem Problem der Rückkehr Claires in die Gegenwart, stellt sich die Frage, wie die Dreiecksbeziehung zwischen Frank, Jamie und Claire verstärkt werden soll. Die ultimative Verstärkung könnte wohl nur dadurch entstehen, dass Claire den verzweifelten Jamie, gespielt von Sam Heughan, in der Vergangenheit zurücklässt und sich mit absolut widersprüchlichen Gefühlen wieder Tobias Menzies alias Frank zuwendet. Falls Claire in der zweiten Staffel von "Outlander" wirklich nicht zu Frank zurückkehren würde und das ist wirklich nur Spekulation, könnte eine weitere Abweichung darin bestehen, dass Franks Schicksal ohne Claire facettenreicher dargestellt werden muss.

Foto: Gage Skidmore - CC-BY-SA 2.0 - flickr.com #Fernsehserien