#Justin Bieber und #Selena Gomez scheinen einfach nicht voneinander loszukommen. Während die Fans von Jelena glücklich darüber sind, dass ihr Wunsch nach einer Wiedervereinigung der beiden am 11. Juli möglicherweise endlich in Erfüllung gegangen ist, zeigt sich Freundin Taylor Swift zutiefst enttäuscht von ihrer besten Freundin Selena Gomez. Doch entgegen ihrer früheren Einstellung wird sie, den Informationen von HollywoodLife zufolge, sich dieses Mal nicht einmischen. Beim letzten Mal kostete sie der Versuch, positiv auf ihre Freundin einzuwirken, beinahe die Freundschaft.

Bad Blood zwischen Taylor Swift und Justin Bieber

Das Verhältnis zwischen Taylor Swift und Justin Bieber ist schon längere Zeit äußerst angespannt. Das wird sich auch nach den neuesten Gerüchten über Jelena vermutlich nicht ändern. Nachdem Bilder von Selena Gomez und Justin Bieber am Pool eines Hotels in Beverly Hills aufgetaucht waren, zeigte sich Taylor Swift zutiefst enttäuscht, wie ein Insider HollywoodLife verraten hat. Sie hat es mittlerweile aufgegeben, ihrer besten Freundin ihre Sichtweise über den Frauenschwarm Justin Bieber zu vermitteln. Doch was bedeutet die mögliche Wiedervereinigung der beiden für ihre Freundschaft? Der Insider berichtet weiter, dass Taylor Swift schockiert über die neuesten Entwicklungen im Liebesleben von Selena Gomez sei: "Taylor liegt viel an der Freundschaft mit Selena, aber sie hat genug davon, Selena davon zu überzeugen, dass Justin einfach nur schrecklich ist."

Taylor Swift hält weiter an der Freundschaft mit Selena Gomez fest

Gut zu wissen, dass ein mögliches Liebescomeback zwischen Justin Bieber und Selena Gomez nicht das Aus ihrer Freundschaft bedeutet. Das ändert jedoch nichts daran, dass Taylor Swift die Entscheidung ihrer Freundin für falsch hält. Auch an ihrer Meinung über Justin Bieber ändert das nichts. Sie wird weiter einen großen Bogen um ihn machen. Auf Seiten von Justin Bieber sieht die Sachlage allerdings ganz anders aus: HollywoodLife berichtet, dass Biebs am liebsten einen gemeinsamen Song mit der Pop-Queen aufnehmen würde und daher nichts dagegen hätte, wenn die beiden sich anfreundeten. Was tut man als Teenie-Sänger nicht alles für seine Karriere! Ist auch seine Wiedervereinigung mit Selena Gomez möglicherweise nur ein geschickter PR-Schachzug?

Bildquelle: Taylor Swift - Instagram.com.