Wie es aussieht, muss Emilia Clarke als Sündenbock für den mangelnden Erfolg von „Terminator Genisys“ herhalten.

Einnahmen des Kinofilms „Terminator Genisys“ in den USA zu niedrig

Wie auf der Onlineplattform „filmfutter.com“ zu lesen, legte der vielgepriesene „Terminatorstreifen“ einen Bauchfleck der Extraklasse hin. Statt wie erwartet, auch nur in die Nähe der Einnahmen des Rekordfilms „Jurassic World“ mit 209 Mio. Dollar zu kommen, strichen die „Terminator Genisys“-Verantwortlichen nur 42 Mio. Dollar ein. Stellt sich nun die Frage, wer wohl schuld an dem ganzen Debakel ist.

Ist die Leistung des „Game of Thrones“-Stars Emilia Clarke schuld an den schlechten Ergebnissen?

Nach dem Schuldigen musste, wie Insiderinformationen auf „Dishnation“ nun verraten, nicht lange gesucht werden, denn die Studioverantwortlichen waren, wie es heißt, mit der Leistung Clarkes nicht zufrieden und werden den „Game of Thrones“-Star aus diesem Grund auch nicht mehr buchen.

Werbung
Werbung

Immerhin wird noch eingeräumt, dass der „GoT“-Star Emilia Clarke nicht alleine die Hauptschuld trage. Ob jetzt die Zugkraft Clarkes fürs Kinopublikum überschätzt wurde oder nicht, muss man sich trotzdem die Frage stellen, ob das „Terminator-Thema“ nicht vielleicht schon zu „ausgelutscht“ ist, um wirklich Rekordergebnisse einzufahren.

Fans der Erfolgsserie „Game of Thrones“ stehen hinter ihrem Liebling Emila Clarke

Von Emilia Clarke ist zurzeit bezüglich der schlechten Kritiken nichts zu hören und auch die vielen Fans des „Game of Thrones“-Stars werden mit Sicherheit hinter ihrem Liebling stehen. Bleibt wirklich zu hoffen, dass sich Emilia Clarke die harschen Schuldzuweisungen nicht zu sehr zu Herzen nimmt. Ein großer Trost sollten für sie die „GoT“-Staffeln sein, die noch vor ihr liegen, konkret die sechste Staffel, in der sie als Daenerys dringend gebraucht wird und die, wie sie selbst sagt, absolut verrückt werden wird.

Ist die Rückkehr Clarkes zu „Terminator Genisys“ ausgeschlossen?

Auch die „Terminator Genisys“-Verantwortlichen sollten nicht zu unzufrieden sein, denn außerhalb von Amerika lief der Film, wie auf „filmfutter.com“ zu lesen, gar nicht so schlecht.

Werbung

Vor allem in China scheint der Streifen einen fulminanten Start hingelegt zu haben. Trotzdem scheint für ClarkeTerminator Genisys“ der Vergangenheit anzugehören, denn eine Neuverpflichtung Emilia Clarkes ist Insiderangaben zufolge so gut wie ausgeschlossen. Aber was weiß man, vielleicht bewahrheitet sich ja die Bedeutung von Clarkes Tattoo.

Foto: Sabrina Krilic – CC-BY 2.0 – flickr.com #Fernsehserien #Hollywood