Stehen bei der Krankenhausserie „Grey's Anatomy“ große Veränderungen ins Haus? Zwei bekannte Ärztinnen sind vielleicht ab Staffel 12 wieder mit im Boot.

In der beliebten Arzt-Serie mussten Fans schon viele emotionale Höhenflüge, ausgelöst durch Serientode, verkraften. So ging nicht nur Dr. Christina Yang (Sandra Oh) weg, auch der allseits beliebte Dr. Derek Shepherd (Patrick Dempsey) wurde dahingerafft. In kürzester Zeit fehlten zwei wichtige Charaktere.

Grey's Anatomy: Ein Doppel-Comeback in der zwölften Staffel?

Nach dem Tod ihres Gatten war Meredith Grey auf sich gestellt und durchlebte dramatische Höhen und Tiefen. Verständlich, dass die Serienfans hoffen, dass die vom Schicksal gebeutelten Ärztin endlich in ruhigere Fahrwasser kommt und vielleicht wieder einen neuen Partner findet.

Werbung
Werbung

Dass Schauspieler aussteigen, ihre Rollen weggeschrieben werden oder Bands sich auflösen - in der Branche ist das alltäglich. Manche gehen auch aus freien Stücken, wenn auch mit unguten Gefühlen, so wie bei uns die Ex-Bandkollegen von Vanessa Mai. Im US-#Fernsehen geht aber nur manchmal alles schneller. Immerhin mussten Fans von „Pretty Little Liars“ jahrelang spekulieren, wer sich hinter dem Phantom Charles verbirgt. Jetzt erst soll das Geheimnis gelüftet werden. Bei „Grey's Anatomy“ sind wir Irrungen und Wirrungen gewohnt. Es wird also Zeit, dass sich etwas Positives tut. Das geschieht, indem zwei altbekannte Schauspielerinnen zur Serie zurückkommen. Wer nicht wissen möchte, wie die neuen Folgen von „Grey's Anatomy“ weitergehen, sollte jetzt nicht weiterlesen.

Spoiler: Sensationelle Rollenbesetzung steht ins Haus

Zwei alte Bekannte sollen in der nächsten Staffel wieder dazu stoßen, das will zumindest das US-Portal „TVLine“ wissen.

Werbung

Die Rede ist von den Figuren Christina Yang und Izzie Stevens. Wenn das tatsächlich zutrifft, käme diese Besetzung einer Sensation gleich. Sandra Oh spielt die unkonventionelle Ärztin Dr. Christina Yang, die seit der 10. Staffel nicht mehr bei „Grey's Anatomy“ dabei ist. Sie sorgte für gelungene Lacher und avancierte schnell zum weiblichen Liebling der Serie. Am Ende der Staffel zog sie in die Schweiz und kehrte dem „Grey Sloan Memorial Hospital“ den Rücken. In Europa übernahm sie die Stelle ihres Ex. Nun wird sie in Seattle zurückerwartet. Ihre Hilfe wird auch privat dringend gebraucht, denn ihre Freundin Meredith ist längst noch nicht über den Verlust von McDreamy hinweg. Auch die Rolle der Izzie Stevens soll wieder ins Drehbuch integriert werden, gespielt von Katherine Heigl. Diese beiden Schauspielerinnen waren es auch, die sich im Streit von Autorin Shonda Rhimes getrennt hatten. Offenbar sind die Konflikte jetzt beseitigt. Andere Quellen behaupten dennoch, dass Izzie Stevens niemals zu „Grey's Anatomy“ zurückkehren wird und beziehen sich auf die Autorin.

Werbung

Steht einem Comeback also nichts im Weg? Noch ist nichts in trockenen Tüchern. Doch was den Fans sicher noch mehr gefallen würde, wäre eine Rückkehr des smarten Patrick Dempsey. Dafür müsste sich ein Drehbuchautor allerdings wundersame Dinge einfallen lassen, denn vom Tode auferstehen kann man hier nicht, schließlich zählt „Grey's Anatomy“ nicht zur Kategorie Fantasy.

Bid: Tabercil (Sandra Oh) lizensiert unter CC BY-SA 2.0 via Wikimedia Commons #Fernsehserien #Hollywood