Okay, liebe Newtopia-Fans, ganz zum Anfang ein bisschen Schadenfreude: Für Sat.1 wird der ehemalige Sendeplatz von Newtopia, um 19 Uhr, zu einer Katastrophe. Nur noch 3,4 Prozent Marktanteil wurden in der Zielgruppe zuletzt gemessen. Damit sendet Sat.1 unter Ausschluss der Öffentlichkeit und der Newtopia-Tiefswert wurde halbiert. Schlimmer geht's nimmer. Der billige Ersatz "In Gefahr" ist nicht nur inhaltlich, sondern auch von den Quoten inakzeptabel. Die Hoffnung liegt nun auf der Soap "Mila" mit Susan Sideropoulos, welche ab 7. September starten wird. Da man aber fast zeitgleich zu der RTL-Soap "Alles was zählt" programmieren wird, bleibt der Erfolg abzuwarten.

Werbung
Werbung

Am Freitag startet in Sat.1 zwar "Promi-Big Brother", wo gute Quoten sicher sind. Nur der Vorabend bleibt eine große Baustelle. Newtopia hatte wenigstens seine Stammzuschauer.

Lagerfeuer und Bierchen wie in Newtopia

Die ehemaligen Newtopia-Anhänger tummeln sich ohnehin inzwischen auf Facebook rum. Immer wieder ist zu lesen: "Danke für die Annahme!" Das bedeutet, dass Vicci, Kate, aber auch Pia und Vika fleißig Freundschaftsanfragen abarbeiten. Wer dann Zugriff auf ihre Seiten bekommt, ist überglücklich. Und das Gute daran ist: Niemand kann die Pioniere durch Schnitte oder Einblendungen, wie in der TV-Sendung durch Talpa, in ein bestimmtes Licht rücken. Fans erleben nun die Newtopia-Bewohner authentisch. Pia postet von ihrem Shotting. Vicci und Kate machen mal wieder witzige Selfies aus Köln, bevor es dort ins Kino geht.

Werbung

"Wir machen einen Filmabend", verriet Vicci. Vika erzählt derweil vom Zelten mit den Pionieren. "Das Campen war wirklich toll", mailt sie uns kurz. Wer braucht da also noch "Candyland"? Mit einfachen Dingen, wie in Newtopia, erlebt man in der alten Welt am Lagerfeuer und Bierchen genauso eine tolle Zeit. Für die Fans werden kleine Video gepostet. Es ist fast wie im Livestream.

Nils bleibt wie vom Erdboden verschluckt

Nur einer fehlt immer noch: Nils! Dabei beantwortet auch er die Freundschaftsanfragen. Nur von sich erzählen tut er nichts. Es ruht auf seiner Seite. Kein Kommentar, kein Foto. Was Nils tut, was er macht oder wie es ihm im Moment geht, niemand weiß es. Nils, was ist los? Wir versuchen ihn weiter zu kontaktieren, liebe Fans. Dafür kann sich Kate kaum vor Anfragen retten. Ihre künstlerische Ader ist gefragt. Denn in Newtopia malte sie wunderschöne Schilder. Und die sind immer noch der Renner. Inzwischen bietet Kate an, dass man Bestellungen direkt per E-Mail an sie richten kann.

Werbung

Ihr seht, liebe Fans, auch hier ist es wie in Newtopia: Shopbestellungen sind möglich, ab sofort nur privat über Kate. Auch gut.

Sat.1 Quoten brechen völlig ein um 19 Uhr

Es ist schon eine verrückte Welt. Der zweitgrößte Privatsender erleidet auf dem ehemaligen Sendeplatz von Newtopia Schiffbruch, während seine Zuschauer den Protagonisten eines eingestellten Formats ins Netz folgen. Nur "Promi Big Brother" überholt momentan die Fans in der Anzahl auf Facebook. Ansonsten haben die Pioniere und sämtliche Newtopia-Fanseiten mehr Anhänger, als jede andere Sat.1 Sendung. Trotzdem wurde gestern die offizielle Newtopia-Pioniere Seite eingestellt. Macht nichts, die Anhänger sind ohnehin schon lange mit den Pionieren direkt verbunden. Und das fetzt noch viel mehr.

Warten auf Enricos Töchterchen

Da die Freundschaftsannahmen auf Facebook mit einer Höchstzahl begrenzt sind, werden wir natürlich für euch weiter berichten, damit alle die Neuigkeiten erfahren. Klar, auch wir freuen uns auf die nächste Station der Pioniere. Außerdem warten die Fans schon auf den Nachwuchs von Enrico. Die Babyfotos können die tausenden Facebook-Freunde kaum erwarten.

Fotos: Viktoria H., Kate M. #Fernsehen