Gott, wie fies seid ihr denn, liebe Zuschauer? Désirée Nick kam gerade mal oben im Luxus-Loft an, da wurde sie schon wieder runter gewählt. Dabei wurde es mit ihrer spitzen Zunge oben gerade erst lustig. „Wer bist du denn, ich kenne dich ja gar nicht“, fauchte sie Nina, einer Millionärstochter mit üppiger Oberweite entgegen. Nina war doch mal Playmate und ist IT Girl, außerdem habe sie sogar Implantate unter den Augen, wegen den Augenringen. „Ach so. Na dann.“ So gesehen war die fast vier Stunden lange Eröffnungsshow vor allem eine Désirée Nick Show. „Sieht ja hier aus wie beim Zahnarzt“, sagte sie beim Einzug. 

Frau Nick wollte nicht Tante Erna grüßen

Und so hatte Frau Nick gerade angefangen, sich oben wohl zu fühlen.

Werbung
Werbung

Doch dann wurde sie schon wieder von den Zuschauern, um kurz vor Mitternacht, in den Keller gewählt. Nun ging Sat.1 aus der Liveübertragung. Was dann passierte, konnte man nur noch mit Sky Select, wer denn bezahlte, weiter beobachten. Frau Nick kam runter und war erst mal geschockt vom Saustall. Dann sollte sie alle Sachen ablegen. „Entschuldigt mal, dass sind doch hier keine Klamotten!“ Désirée wollte sich nicht die Lumpen aus dem Kartoffelsack überziehen. „Da sehe ich ja aus, als würde ich Tante Erna grüßen.“

Menowin und das Ballermann-Trauma

Doch nicht nur das. Die verzogene Jugend im Keller mag ja solche Sachen toll finden, aber nicht Diva Nick. „Die eine liegt da wie eine Sexbombe und mir habt ihr Klamotten ausgesucht, wie von einer Kleiderspende aus dem Osten.“ Désirée tobte. „Pfui Deibel!“ So ging das die halbe Nacht mit der 58-Jähirgen.

Werbung

Endlich im hässlichen braunen Fummel drin, kam Menowin zu Désirée. Er erzählte ihr, dass er letztens am Ballermann gar nicht gut angekommen ist. „Sie mochten da meine Musik nicht.“ Fast schon völlig verzweifelt bat Ex-Knacki Fröhlich um Rat.

Mutti Désirée: Menowin fehlt das tiefe Niveau

Mutti Désirée erkannte die Lage sofort. Memme Menowin war zwar der Held im Knast, aber da draußen - zwischen den besoffenen Pauschaltouristen - mochte ihn niemand mehr hören. „Menowin, man muss schon dem Ballermann Niveau entsprechen, um dort anzukommen.“ Für Menowin gab es endlich wieder Hoffnung. Das bedeute ja, er sei viel zu gut für den Ballermann. Fortan wich Menowin seiner neuen Ziehmama nicht mehr von der Seite. Denn wenn einer den Menowin versteht, dann nur die Désirée Nick. Wer hätte das mal gedacht.

Weitere Promi Big Brother Artikel:

Brief an Menowin Fröhlich

10 Antworten zum Livestream #Fernsehen