Ein bisschen Vorfreude haben wir ja schon alle. Am Freitag startet nun endlich die nächste Staffel von "Promi Big Brother" (Promi-BB) und Sat.1 rückt so langsam mit den ersten verbindlichen Fakten heraus. Außerdem bestätigt der Sender nach und nach die Bewohner. Aber der Reihe nach. Machen wir erstmal einen Rundgang durch das Haus. 

Herzbube Wilfried kennt die Sendung nicht mal

Im Luxusbereich trieb sich schon mal kurz Wildecker Herzbube Wilfried Gliem herum, zumindest für den Sat.1 Trailer. "Herzilein, da wirst Du traurig sein!", meinte der Volksmusiker. Damit spielte Gliem auf die untere Etage an, wo nicht mal der C-Promi hausen würde.

Werbung
Werbung

In unserer Galerie haben wir schon die ersten Fotos eingefügt. Spinnweben an den Rohren, ein verdrecktes Waschbecken zur Körperhygiene - eklig. Auch der Eingang ist nicht unbedingt einladend. Bääh, da kriegt man Wilfried, der ebenfalls bei der Sendung teilnimmt, mit Sicherheit nicht runter. Aber das entscheidet der Zuschauer. "Ich kenne die Sendung nicht und habe Promi-BB noch nie gesehen", gesteht der 68-Jährige. Oh wee, kann einem dem Herzbube mal jemand sagen, dass er nicht dauerhaft im Luxusbereich bleiben wird?

Schlagerstar Nino de Angelo vs. Menowin

Offiziell bestätigt wurde nun auch Nino de Angelo für die Sat.1-Show. Der 51-Jährige zieht ebenfalls in das Promi-BB Haus um. Hoffentlich hält sich der Schlagersänger dann etwas zurück. Im Mai 2014 wurde Nino de Angelo nämlich zu einer Geldstrafe wegen versuchter Nötigung verurteilt.

Werbung

Aber Schwamm drüber! Nichts gegen unseren Ex-Knacki Menowin Fröhlich, der schon mehr auf dem Kerbholz hat. Promi-BB scheint in diesem Jahr wohl eine Besserungsanstalt zu werden.

Cindy aus Marzahn bekommt weniger Sendeplatz

Der Promi-BB Gewinner vom letzten Jahr, Aaron Troschke, wird die Webshow der Sendung moderieren. Damit löst der 25-Jährige Cindy aus Marzahn ab. Offenbar findet Sat.1 die Comedy-Frau nicht mehr ganz so lustig. Von der ehemaligen Hauptmoderatorin werden nur noch ein paar Kommentare während der Sendung zu erwarten sein. Vielleicht auch besser so. Zu einstudiert wirkten die teilweise immer nur sehr derben und platten Gags von Cindy. Lustig war das nie. Weniger ist manchmal mehr. Das dachte sich wohl auch Sat.1 bei der Entscheidung, Cindy massiv Sendezeit weg zu nehmen.

Der Sat.1 Trailer für die aktuelle Staffel:

"Promi Big Brother" startet am 14. August, 20.15 Uhr in Sat.1 und zeitgleich 24 Stunden live auf Sky Select (kostenpflichtig).

Fotos: Sat.1, Standbilder Sat.1 Trailer

Weitere Artikel zu Promi Big Brother:

Alle Infos zum 24 Stunden Livestream

Eilt: Ein Brief an Bewohner Menowin! #Fernsehen