Sicherlich sollte man nicht dauernd über Norman Reedus alias Daryl schreiben, denn es gibt in der US-Erfolgsserie „The Walking Dead“ noch genug andere Schauspieler, die ihre Sache verdammt gut machen. Dem kann man nur beipflichten. Wenn man allerdings ein Fan von Norman Reedus ist, bleibt einem gar nichts anderes übrig.

Warum kommt bei Todes-Spekulationen über die „The Walking Dead“-Stars immer häufiger Norman Reedus aka Daryl vor?

Die sechste Staffel steht vor der Türe und mit gleichbleibender Regelmäßigkeit wird über diejenigen Stars, die in der sechsten Staffel sterben oder nicht sterben, wenn ja dann wann sterben usw., spekuliert.

Werbung
Werbung

Jeder Fan von „TWD“ kennt das. Beunruhigend dabei ist, dass immer öfter der Name Daryl ins Spiel kommt. Zeitungsenten oder böse Vorausahnungen?

Nannte Norman Reedus Glenn als nächsten Kandidaten um von sich selbst abzulenken?

Zeitungsmeldungen zufolge, soll Norman Reedus auf der Comic-Con Glenn als nächsten Todeskandidaten geoutet haben, was sich im Nachhinein als Scherz von Reedus herausstellte und jeden „TWD“-Verantwortlichen dazu veranlasste, zu erklären, dass Glenn kein Todeskandidat wäre, oder jedenfalls nicht so schnell einer sein sollte. Was man eben so sagt, um ja keinen Spoiler zu produzieren. Leicht haben sie es ja nicht gerade, wenn jedes Wort auf die sprichwörtliche Waagschale gelegt wird.

Was bezweckt Norman Reedus mit den vielen Statements über Daryls Tod?

Wie auf „idigitaltimes.com“ zu lesen, ist Norman Reedus zutiefst davon überzeugt, dass „The Walking Dead“-Schöpfer Robert Kirkman den Charakter des Daryl töten wird und fürchtet sich schon vor dem Anruf des Produzenten, der mit den Worten: „Kann ich mit dir über etwas reden….“, beginnt.

Werbung

Hat Norman Reedus wirklich Angst, dass ihn vielleicht schon in der sechsten Staffel der Serientod ereilt oder ist alles nur ein PR-Gag, um die sechste Staffel der US-Erfolgsserie im Gespräch zu halten und die Gerüchteküche so ordentlich anzuheizen?

Werden sie es wirklich wagen, den „The Walking Dead“-Fans Norman Reedus alias Daryl wegzunehmen?

Die Tatsache, dass Daryl in den „The Walking Dead“-Comics nicht vorkommt, wirkt sich auf eine Einschätzung, wie lange Daryl in der Serie bleibt ebenso erschwerend aus, wie die Tatsache, dass sich die Serienmacher keinen Deut um die Beliebtheit der Stars bei ihren Fans kümmern. Wenn ihre Zeit gekommen ist, dann sterben sie den Serientod, egal wie beliebt sie bei ihren Fans auch sein mögen. Norman Reedus alias Daryl wird hier keine Ausnahme darstellen. Die nächsten Staffeln werden es zeigen.

Foto: Heather Paul – CC-BY-ND 2.0 – flickr.com #Fernsehserien