Als Fan der US-Erfolgsserie „The Walking Dead“ macht man sich so allerlei Gedanken. Vor allem interessiert es die vielen Fans wie die Handlung sein wird, ob Figuren aus den Comics auftauchen und ob der Lieblingsstar überlebt. In der letzten Zeit war die Beziehung zwischen Rick und Jessie im Focus der Gerüchteküche. Eine Frage der ganz anderen Art wird von „wetpaint.com“ gestellt und zwar die Frage, ob es in der sechsten Staffel Schnee geben wird oder nicht. Auch wenn diese Frage nicht ganz so spektakulär erscheint wie andere, hätte sie doch sehr großen Einfluss auf die Handlung.

Die sechste Staffel von „The Walking Dead“ spielt in Virginia. Wird Rick Grimes die Zombies im Schnee bekämpfen?

In den letzten fünf Staffeln gab es keinen Schnee, weil die Handlung eher in Gebieten spielte, in denen Schnee keine Bedeutung hatte.

Werbung
Werbung

Seit Rick Grimes alias Andrew Lincoln samt Truppe Atlanta aber verlassen und in der Schutzzone Alexandria, die in Virginia liegt, Einzug gehalten hat, muss man sich schon mit dem Thema Schnee auseinandersetzen. In einem Interview mit „Entertainment Weekly“ gesteht „TWD“-Showrunner Scott Gimple ein, dass die Jahreszeiten in den Comics zwar dargestellt werden, aber im Film eine große Herausforderung darstellen, für die bis jetzt anscheinend noch keine Lösung gefunden wurde.

Warum gibt es in den Comics Jahreszeiten und in "The Walking Dead" nicht?

Dass eine „Zombieapokalypse“ im Schnee noch in weiter Ferne liegt, gesteht Gimple auch freimütig im Interview mit „Entertainment Weekly“ ein, denn es könnte, seinen eigenen Aussagen zufolge, nichts weiter vom Winter entfernt sein, als der Drehplan von „TWD“.

Werbung

Ein Problem liegt mit Sicherheit auch in der Absicht der „TWD“-Verantwortlichen, die Jahreszeiten so realistisch wie möglich darzustellen und da wäre es laut Gimple undenkbar, einfach weiße Cornflakes schneien zu lassen. Einem wirklichen Dreh im Winter steht aber der knappe Drehplan im Weg.

Ist es wirklich unmöglich, es in den kommenden Staffeln von „The Walking Dead“ schneien zu lassen?

Fest steht jedenfalls, dass sich die „TWD“-Macher Gedanken um den Schneefall in den kommenden Staffeln machen und wie auf „wetpaint.com“ so schön geschrieben, will sich sicher kein Fan der Erfolgsserie mit Cornflakes abspeisen lassen. Trotzdem wäre es vielleicht möglich, sich mit Spezialeffekten zu helfen und dafür wäre Greg Nicotero, als Spezialist für Spezialeffekte, mit Sicherheit der Richtige. Greifbar wäre er jedenfalls. Mit Sicherheit lässt sich momentan aber nur sagen, dass es auch in der sechsten Staffel keinen Schnee geben wird.

Foto: enki22 – CC-BY-ND 2.0 – flickr.com #Fernsehserien