Tila Tequila musste das Celebrity Big Brother Haus nach nur 24 Stunden schon wieder verlassen

Die unter dem bürgerlichen Namen Thien Thanh Thi Nguyen bekannte, in Singapur geborene Tila Tequila sorgt für Schlagzeilen, nachdem sie aus der US-Variante von Promi Big Brother flog ("CBB"). Das US-Glamour-Model, nicht zuletzt bekannt aus MTV's damaliger Serie "A Shot Of Love" posierte Berichten zufolge im Jahr 2013 in einer NS-Uniform vor dem bekannten Konzentrationslager Auschwitz.

Und dabei hätte es so schön sein können - gerade erst hatte sich die winzige Gelegenheits-Pornodarstellerin die Hupen frisch aufblasen lassen und hätte die Zuschauer von Celebrity Big Brother nur allzu gerne mit nackten Tatsachen beglückt.

Werbung
Werbung

Wozu sonst ist so eine Containerdusche da? Daraus wird nur leider nichts - im knappen Bikini, mit SS-Mütze und Nazi-Armbinde posierte die 33-jährige im Jahr 2013 vor den Toren des Konzentrationslagers Auschwitz und verspielt sich damit ihre Sympathien beim gastgebenden Sender Channel 5. Dumm genug, solche Bilder aufzunehmen, doch welcher Geistesblitz den nur 1,49 Meter großen Oberweitenschlumpf ritt, diese Bilder auch via Twitter und Ihres Blogs zu veröffentlichen, bleibt wohl - dankenswerterweise - im Dunkeln. Auch weitere antisemitische Äußerungen und Lobpreisungen Hitlers fanden sich in den inzwischen größtenteils gelöschten Postings.

Die Gage von 113.000 US Dollar ist damit natürlich verspielt - ein vermutlich harter Schlag für die hart um Aufmerksamkeit ringende Titta, Verzeihung, Tila Tequila.

Werbung

Zuvor hatten über 500 Zuschauer in einer Petition an den Sender den Rauswurf des Models aus dem Prominenten-Hamsterkäfig gefordert.

Sender stellte Tila Tequila im direkten Gespräch zur Rede

Ein Sprecher des Senders Channel 5 stellte klar, dass dem Sender wie auch der bekannten Produktionsfirma "Endemol" die Ansichten und die Einstellung des laut eigener Angabe bisexuellen Fernseh-Sternchens unbekannt gewesen seien. Als diese den Verantwortlichen zu Ohren kamen, wurde Tila Tequila in den "Diary Room", den Beichtraum, zur Stellungnahme gebeten. "Die Ansichten, die Tila wiederholt und ohne Korrektur vertritt machten ihre weitere Teilnahme an der Show unmöglich", gab der Channel 5 Sprecher bekannt.

Jonathan Sacerdoti von der amerikanischen Bewegung der "Campaign Against Anti-Semitism" (Kampagne gegen Antisemitismus) forderte eine Entschuldigung des Senders für die grob fahrlässige Fehleinschätzung des in vielerlei Hinsicht winzig kleinen Glamour-Models.

Ein Sprecher des "Board of Deputies of British Jews" äußerte, dass diese niemals wieder auch nur in die Nähe einer britischen TV-Produktion gelangen dürfe.

Werbung

Schon vor diesem Eklat sorgte die zierliche Entertainerin für Schlagzeilen, zuletzt im Jahr 2010, als ihre Verlobte, die Millionenerbin Casey Johnson auf mysteriöse Weise während einer Party verstarb, wie auch im Jahr 2011, als - angeblich ohne ihre Absicht oder ihr Wissen - ein Sextape mit ihr in Umlauf geriet. 

Irgendwoher muss das Geld ja kommen, von Channel 5 gibt es in dieser Hinsicht jetzt wie zukünftig wohl nichts mehr zu erwarten für Tila Tequila.

 

Bildquelle: Press Endemol Shine U.K. #Kunst #Hollywood #Fernsehen