Sagt mal, was war das denn gestern Abend? Hans-Christian wurde nominiert. Und damit auch sein Teampartner Tim. Wolltet ihr, liebe Fans, das wirklich? Ja, okay, Hans war ein Provokateur, sorgte immer wieder für Stress. Aber lockte er damit nicht die schlechten Seiten der anderen Bewohner zum Vorschein? Na toll, und nun haben wir den Salat. Es scheint sich ein Problem im Haus zu entwickeln. Manuel! Der 28-Jährige hat es in vollen Zügen genossen, dass Hans nominiert wurde und fühlt sich nun durch die Zuschauer bestätigt. Manuel suchte seine Opfer. Los ging es mit Hans.

Bianca hat inzwischen Angst vor Manuel

Der konnte das Gequatsche von dem Muskelprotz bald nicht mehr ertragen.

Werbung
Werbung

"Was denkst du eigentlich, wer hier dem Abschuss nur knapp entgangen ist", fragte Hans. "Also sei dir hier mal nicht so sicher." Doch Manuel ist sich sicher. Er ist nicht nominiert. Sehr zum Leid von Bianca. "Du bist immer laut und aufbrausend." Manuel fauchte noch lauter zu Bianca zurück: "Noch mal für alle hier: Ich bin so!" 

Du bist Feind in meinem "Big Brother"-Haus, Alter!

Dann griff Manuel die Hamburgerin weiter an. "Du bist für mich hier unten durch." Bianca brauche gar nicht mehr zu ihm anzukommen. Sie sei ja jetzt auf Hans und Tims Seite. Manuel steckte sein Revier ab. Er schien so im Rausch zu sein, dass er völlig vergessen hat, dass er nicht in der Gosse von Essen ist, sondern in einer Livesendung. Egal. Weiter ging es: Wer mit Hans noch spreche, wäre der Feind. "Und ich bin hier nicht drin, um Feinde zu treffen." Ja, dann gehe doch! Tim und Hans ziehen sich zurück ins Schlafzimmer (Bild 2).

Werbung

Warnung vor dem Manipulator!

Später kam Tim raus und wurde von Manuels neuen Laufburschen Atchi und dem Bodyguard beeinflusst (Bild 3). Manuel meinte zunächst, Tim habe sich wegen Hans-Christian verändert. "Hans ist ein Manipulator!" Atchi fragte Tim, wieso er ständig auf dem Schoß von Hans sitzt. "Weil ich ihn mag", erwiderte der 21-Jährige. "Wir haben uns nie vor dir verschlossen", meinte Atchi. Der Plan war klar erkennbar: Manuel und seine Gefolgschaft versuchten Tim von Hans-Christian wegzukriegen. Hans lag weiter im Bett und ärgerte sich (Bild 4), dass er nicht die Challenge gesprengt hat. Verdient gehabt, hätten sie es ja.

Strafe muss sein: Lusy und Christian draußen

Lusy und Christian sind inzwischen in den Strafbereich gezogen (Bilder 5 und 6), weil sie bei der Wochenaufgabe am wenigstens Einsatz gezeigt haben. Christian gab sich sportlich: "Wir werden das Ding hier draußen schon rocken." Da war Lusy etwas anderer Meinung. Sie fror bereits nach 10 Minuten. Thomas wurde dagegen erlöst und zog nach einer Woche endlich ins Haus.

Werbung

Zuvor schickte er im Sprechzimmer noch einen Liebesgruß an seine Frau. Ach wie süß. Das fällt ihm nach einer Woche ein, wo er zuvor munter Isabell anbaggerte. Sachen gibt's.

"#Big Brother" kommt heute, 30. September, um 22:10 Uhr auf sixx wieder

Hans-Christian und Tim waren schon immer Außenseiter, Manuel regt sich auf:

Manuel erfährt, dass Ása mit Elfen in das Haus gezogen ist:

Fotos: sixx, Endemolshine, Sky Deutschland

Weitere Artikel zum Thema "Big Brother" auf sixx:

Wir haben das erste Pärchen im Haus

Isabell hat Kreislauf und kann nicht mehr