Spoiler! Dass die sechste Staffel der Erfolgsserie „Game of Thrones“ mit so mancher Überraschung aufwarten und völlig „verrückt“ sein wird, verriet auch schon Emilia Clarke alias Daenerys in einem Interview mit dem Branchenmagazin „Variety“. Was aber jetzt aus dem Umfeld der „GoT“-Verantwortlichen bekannt geworden ist, übertrifft die Ankündigung Clarkes noch bei weitem, denn, „prosieben.at“ zufolge, soll die ermordete Lady Stark wieder zurückkehren und einen blutigen Rachefeldzug antreten.

Wurde Catelyn Stark, wie sich jeder „Game of Thrones“-Fan erinnern kann, nicht ermordet?

Wenn es stimmt, was auf der „GoT“-Seite „Winter is Coming“ zu lesen steht, zeigt sich wieder einmal, wie „unzuverlässig“ der Tod in „Game of Thrones“ arbeitet und das lässt auch die Hoffnung auf ein Wiedersehen mit Jon Snow alias Kit Harington wieder aufkeimen.

Werbung
Werbung

Aber zurück zu Lady Stark. Wie sich die „GoT“-Zuseher noch genau erinnern werden, wurde Catelyn Stark, die Frau des geköpften Eddard Starks bei der „roten Hochzeit“ brutal ermordet. Nackt und mit aufgeschlitzter Kehle landete sie tot im eisigen Fluss.

Kehrt Lady Stark in der sechsten Staffel von „Game of Thrones“ als Lady Steinherz wieder auf die Bildschirme zurück?

Da die Leser der Romane von George R.R. Martin aber wissen, dass Catelyn Stark in der Romanvorlage von der Bruderschaft ohne Banner wieder ins Leben zurückgerufen wird und fortan als Lady Steinherz auf Rache sinnt, wurde auch Michelle Fairley, die Darstellern von Catelyn Stark, gefragt, ob sie in den kommenden Staffeln von „GoT“ wieder eine Rolle spielen würde. Eine Frage, die sie stets verneint hat. Ob jetzt die „GoT“-Verantwortlichen den Handlungsstrang wirklich komplett gestrichen und wieder aktiviert haben, oder die Wiedergeburt Lady Starks als Lady Steinherz schon immer beschlossene Sache war, lässt sich nicht beurteilen.

Werbung

Fix scheint auf jeden Fall zu sein, dass Catelyn Stark in der sechsten Staffel ihr Comeback feiert.

Es könnte natürlich auch sein, dass Michelle Fairley tatsächlich nicht mehr in der sechsten Staffel von „GoT“ vertreten sein wird, denn wie auf „prosieben.at“ zu lesen, hat Lady Steinherz fast keine Ähnlichkeit mehr mit Lady Stark. Aus diesem Grund könnten die „GoT“-Verantwortlichen auch eine andere Schauspielerin verpflichtet haben. Authentischer jedoch wäre es, wenn Fairley diese Rolle übernehmen würde.

Bild: Gage Skidmore – CC-BY-SA 2.0 – flickr.com #Fernsehserien