#Kate Middleton zeigt sich nach ihrem Erziehungsurlaub endlich wieder in der Öffentlichkeit und das mit ganz neuer Frisur. Vier Monate nach der Geburt des zweiten Kindes von Herzogin Kate und Prinz William verdeckt ein modischer Pony das so schöne Gesicht von Kate Middleton. Nach den vielen Streitigkeiten im britischen Königshaus und ihren Sorgen um ihre Ehe mit Prinz William scheint es fast so, als wolle Kate Middleton vor der Öffentlichkeit ihre Depressionen und den Stress verbergen, indem sie sich hinter einer Ponyfrisur versteckt. Zu allem Übel mutmaßt das Online-Magazin Celeb Dirty Laundry  nun auch noch, dass Carole Middleton bald endgültig aus dem britischen Königshaus und damit aus dem Leben von Kate Middleton verbannt werden könnte, um die geplante Revolution der britischen Monarchie abzuwenden.

Werbung
Werbung

Möchte Kate Middleton mit ihrer neuen Ponyfrisur einfach nur ihre tiefen Sorgenfalten verstecken?

Die britische Tageszeitung The Independent vermutet, dass Kate Middleton nach ihrem Erziehungsurlaub und sicherlich zahlreichen schlaflosen Nächten, in denen sie sich um ihr Neugeborenes gekümmert hat, der Sinn nach etwas optischer Veränderung stand, um damit jugendlicher und insgesamt frischer für ihr Comeback in der Öffentlichkeit auszusehen. Denn Kate Middleton ist dafür bekannt, keine Freundin von plastischer Chirurgie zu sein. Sie setzt eher auf natürliche Schönheit. Das Online-Magazin Celeb Dirty Laundry hingegen interpretiert ihre neue Frisur jedoch als einen Versuch, durch Depressionen und Stress entstandene Falten hinter ihren neuen Stirnfransen zu verbergen. Zeigen die Bilder ihres Auftritts nach der Geburt tatsächlich eine glückliche Frau? Ihre Augen wirkten glasig und müde, ihr Lächeln nur aufgesetzt.

Werbung

Sorgen hatte Kate Middleton in den letzten Monaten auch genug!

Familienstreitigkeiten und Eheprobleme: Kate Middleton plagen einige Sorgen

Auch eine Prinzessin wie Kate Middleton ist nur ein Mensch und wenn man sich die lange Liste an Sorgen und Nöten, die die Frau von Prinz William derzeit so umtreiben, anschaut, wäre es nicht verwunderlich, wenn auch Kate Middleton einmal einen schwachen Moment hätte. Durch berufliche Verpflichtungen waren Kate und William für einige Monate direkt nach der Geburt getrennt. Prinz William machte in dieser Zeit mit seiner hübschen Kollegin Schlagzeilen. Kate Middleton wird dies sicherlich nicht entgangen sein, während sie sich um die beiden Kinder kümmerte. Und auch Carole Middleton, die Mutter der Herzogin, sorgte immer mal wieder für Streitigkeiten im britischen Königshaus. Ist Kate Middleton vielleicht einfach alles zu viel geworden? Es ist wirklich bewundernswert, dass sie dennoch die Kraft findet, ihren Mann bei der geplanten Neuaufnahme der Ermittlungen im Falle von Lady Dianas Tod zu unterstützen.

Bildquelle: hrhcatherinemiddleton - Instagram.com.