#Rihanna ist gemeinhin für ihren Verschleiß an Männern bekannt. Alleine in diesem Jahr wurde sie bereits mit Karim Benzema, Leonardo Di Caprio, #Chris Brown und Patrick Schwarzenegger in Verbindung gebracht. Dabei könnte die Liste der potentiellen Affären noch um einiges erweitert werden. Eine Person sticht bei all den Verehrern jedoch hervor. Die Gerüchte um eine Affäre von Travis Scott und Rihanna halten sich bereits seit langer Zeit hartnäckig.

Travis Scott und Rihanna sorgen schon lange für Aufsehen

Es ist wirklich schwer zu sagen, ob Rihanna und #Travis Scott sich tatsächlich in einer Beziehung befinden. Indizien dafür gibt es zweifelsfrei genug.

Werbung
Werbung

Bereits zum Ende der Beziehung zum französischen Nationalspieler Karim Benzema wurden die beiden miteinander in Verbindung gebracht.

Dabei sollen Rihanna und Travis Scott am 18. Juli gemeinsam die Diskothek 10ak verlassen haben, nachdem die Sängerin und der Freund von Chris Brown vorher sogar bereits wild in der Diskothek geknutscht haben. Das RiRi auf Bad Boys steht, hat sie mit ihren Beziehungen zu Chris Brown und Drake bereits bewiesen. Travis Scott würde daher sogar sehr gut in ihr Beuteschema passen.

Rihanna wählt Travis Scott als Model für Puma Kampagne

Die Gerüchte um Rihanna und Travis Scott haben nicht zuletzt durch die neuste Werbekampagne von Puma neuen Nährboden erhalten. Auf den Bildern machen die beiden einen sehr vertrauten Eindruck. Auf einem sitzt die Schönheit aus Barbados auf dem Schoss des Sängers.

Werbung

Die Chemie der beiden scheint dabei definitiv zu stimmen.

Die Bilder entstanden im Rahmen von Rihannas Engagement als Co-Designerin für Puma. Die Tatsache, dass die Sängerin sich ausgerechnet Travis Scott als männliches Model für die Kampagne ausgesucht hat, sorgt dabei natürlich unweigerlich für Gesprächsstoff.

Chris Brown wünscht sich einen besseren Partner für Rihanna

Chris Brown dürften die ganzen Entwicklungen nicht wirklich schmecken. Schließlich schien sich das Verhältnis von ihm und Rihanna, nach jahrelanger On- und Off-Beziehung, in diesem Jahr in eine wirkliche Freundschaft zu verwandeln. Gegenüber mehreren amerikanischen Medien äußerte sich Chris Brown bereits, dass er Travis Scott als einen sehr großen Abstieg für Rihanna sehen würde. Da er mit beiden befreundet ist, könne er sehr gut einschätzen, dass Travis nicht der richtige Partner für die Sängerin sei.

Unter Anbetracht der jüngsten Entwicklungen scheint es jedoch sehr gut möglich, dass Rihanna und Travis Scott ihre Beziehung demnächst offiziell bekannt geben werden. Dabei bleibt es abzuwarten, wie sich eine mögliche Beziehung der beiden auf die Freundschaft zu Chris Brown auswirken würde.

Bildquelle: Rihanna / Facebook