Die Frage, die sich uns jetzt stellt: Sollen wir das lustig finden oder uns doch für Atchi fremdschämen? Es ist so ein Zwischending. Atchi, der eigentlich Aresch Tahaie-Abadi heißt, kritisiert so oft das peinliche Verhalten von Hans-Christian. Und dann sehen wir noch peinlichere Musik auf YouTube von Aresch.

Echt primitive Songtexte

Der "Atchi" singt vom Kacken und die nächste Sauf-Party. Das ist die andere Seite vom intellektuellen Tattoo-Künstler und Journalisten. Das ist noch nicht mal böse gemeint, aber nun einmal die Wahrheit (siehe Video am Textende). Und auf der Sedcard von Aresch Tahaie-Abadi alias "Atchi" stehen nicht nur die Erfahrungen als Party-Promoter in Spanien ganz oben.

Werbung
Werbung

Der lustige Animateur mit echt berühmten Freunde 

Nein, Aresch war auch noch längere Zeit Animateur auf einer spanischen Urlaubsinsel. Auf seiner Sedcard, die Blasting News vollständig vorliegt (Auszüge ab Bild 4 bis Bild 7), stehen hierzu folgende Referenzen: "Ich bin ein sehr extrovertierter Typ und dies konnte ich auch als Animateur in Spanien drei Jahre unter Beweis stellen." Wer jetzt noch an Aresch seinen Fähigkeiten als Partyknaller zweifelt, wird weiter überzeugt: "Als Besitzer einer Bar war meine lustige und offene Art immer ein Vorteil." Aresch alias "Atchi" liebt den Lifestyle und habe einen sehr talentierten Freund, der Musiker ist. Der besagte Freund ist TimTom und der Herr im Feinripp-Unterhemd, unten auf im Musikvideo.

Das ist ihm wichtig: Fernsehen und Musiker kennen

Liest man die Sedcard, so könnte man meinen, dass Aresch die Anerkennung enorm wichtig zu sein scheint.

Werbung

Denn wie sonst sind solche Sätze wie "ich bin mit vielen Musikern befreundet" zu erklären? Seine einzige große TV-Arbeit wird in den Himmel gelobt: "Zuletzt war ich im TV als Hauptcast bei dem Erfolgsformat 'Berlin - Tag & Nacht' als Serienfigur Karim zu sehen. Das ist meine wirkliche Berufung!" Wer Scripted-Reality-Formate für sein Ziel erklärt, dürfte bei Regisseuren kaum punkten.

Hans-Christian hat hinter die Aresch-Maske geblickt

Alles an dem 35-Jährigen passe wie der Arsch auf Eimer, schreibt er. "Mein kompletter Oberkörper und teilweise die Beine sind tätowiert (...). Ich bin immer offen für neue Formate." Ein weiteres Format hat Aresch ja nun mit "#Big Brother" gefunden. Manchmal kommt auf sixx der kleine Partyfreak durch (Bild 3), wenn er im Sprechzimmer kurz die Kameras vergessen hat. Wer hätte das gedacht, dass Hans-Christian Recht hatte als er meinte, dass Atchi nur aufgesetzt wäre und den Zuschauern was vorspiele. Das macht Aresch zwar nicht zu einem schlechteren Menschen.

Werbung

Im Gegenteil, das könnte sogar richtig Spaß in das Haus bringen. Wer bist Du nun also wirklich, Aresch?

Zur Person "Atchi":

Aresch Tahaie-Abadi wurde am 14.08.1980 in Berlin geboren. Er hat persische Wurzeln und spricht fließend Persisch und Deutsch. Aresch hat eine Ausbildung als Einzelhandelskaufmann im Bereich Textilien absolviert. Der 35-Jährige ist außerdem ausgebildeter Rettungssanitäter. Zuletzt arbeitete er in diesem Beruf beim Deutschen Roten Kreuz und der Berliner Feuerwehr. Seit 2014 ist er selbstständig und freier Mitarbeiter für den Tattoo-Guide. Privat singt er Schlager und verdient sich auch Geld als Animateur für Touristen.

Atchi steht für Partymusik, ab der 2. Minute ist Fremdschämen angesagt:

Bilder: sixx, Facebook, Vimeo Screenshort

Weitere Artikel zu "Big Brother" auf sixx:

Big Brother Sharon ist Alexander Reiche und Sängerin

Big Brother Ása ist der Superstar auf Island