Eigentlich ist Christian ein feiner Kerl. Und vor allem kein Jammerlappen, wie die anderen Bewohner im "#Big Brother"-Haus. Schon wieder musste er mit Lusy in den Strafbereich umziehen. Hört man ihn murren? Nein. Er lässt die Bestrafungen in der TV-Show über sich ergehen. Chris hält sich aus Konflikten fast immer raus und bleibt defensiv. Vielleicht ist genau das sein Problem. Und das meinen wir nicht böse. Doch seine Zurückhaltung brachte ihn zumindest im Modelbusiness nicht weit. In der Branche braucht man Ellenbogen und das richtige Management.

Die Frau an seiner Seite war der schöne Vollprofi

Chris wurde am 12. Januar 2013 in der "Südharz-Galerie", einem Shoppingtempel, entdeckt und zum Mister Thüringen gekürt.

Werbung
Werbung

An seiner Seite war die 27-jährige Diana König aus Ilmenau (Thüringen). König wurde Miss Thüringen. Beide waren die Schönsten im Thüringer Land. Und während Christian zum ersten Mal im Blitzlichtgewitter stand, war es für Diana nur eine Zwischenstation. Sie war 2006 bereits "Miss FC Bayern München" und mogelte sich 2011 in die Miss Wahl von Coburg (Bayern). Und nun ratet mal wer da gewann? Richtig, Diana - und zwar haushoch. Selbst die Bayern wollten sich lieber mit der wunderschönen Thüringerin schmücken. 

Christian war der Mann mit der russischen Mütze

Für Christian ging es mit den Modeljobs nicht wirklich voran. Das lag aber vermutlich an unpassende PR-Bilder. Mit nacktem Oberkörper machte sich Chris ein wenig zum Deppen. Die russische Mütze auf dem Kopf (Bild 2) wäre sicherlich der letzte Schrei bei einem Junggesellenabschied, aber für eine Sedcard? Der 23-Jährige konnte im Lebenslauf nur mit drei Auftritten im Privatfernsehen für sich werben - eine eher trostlose Sedcard (Bild 3). 

Diana räumte einen Titel nach dem anderen ab

Diana König war unterdessen sehr gut im Geschäft.

Werbung

Sie hat ihren eigenen Blog, machte ein Casting nach dem anderen mit und wurde noch im selben Jahr "Miss Grand Germany 2013" (Bild 4). Da ließen Sponsoren nicht lange auf sich warten. Denn Diana ist nicht nur bildschön, sie kann fast noch schöner Sachen präsentieren. König ist eitel, aber nie eingebildet. Sie ist eine Shoppingqueen, aber kauft nicht alles um jeden Preis. Miss Thüringen ist in aller Munde. Nur der Mister nicht.

Bastian Schweinsteiger mag die Miss Thüringen

Und so versuchte sich Christian in der Fitnessbranche und eröffnete im Oktober 2013 sein Geschäft "BodyTastic". Diana präsentierte derweil auf ihrem YouTube Channel den Shoppingguide für die dm-Drogerie und feierte Erfolge mit persönlichen Beautytipps (Bild 5). Sie war, als Schweini noch beim FC-Bayern war, offenbar die Lieblingsreporterin für den Fußballer Bastian Schweinsteiger (Bild 6). Von dem Verein ist Diana übrigens selbst Fan (Bild 7). König ist bis heute groß im Geschäft, bewirbt aktuell einen Hersteller für Mützen und kann als Sportexpertin mitreden.

Werbung

Schweinsteiger sagte einmal zu Diana: "Wow, eine hübsche Frau, die sogar was von Fußball versteht."

Christian ist heute Werbefigur für Muskelshirts

Inzwischen hat Christian seine Vermarktung auch verstanden. Sein Körper blieb einem Hersteller für Muskelshirts nicht verborgen. Er wurde sein Sponsor. Und damit nimmt die Geschichte von Mister Thüringen 2013 doch noch ein gutes Ende. Mit Diana zusammen aufgetreten ist er seither nicht mehr. Da König in ihrem Blog aber gern Interviews mit bekannten Gesichtern aus dem #Fernsehen führt, bleibt ein Comeback nicht ausgeschlossen. Wenn Christian von "Big Brother" zurück ist, kann er sich gern bei Diana melden.

"Big Brother" kommt heute, 20. Oktober, um 20:15 Uhr mit der Liveshow auf sixx.

Diana König war auf Sport 1 in der Sendung "Wild Wanna Bees" mit dabei:

Auf YouTube beliebt - Diana König lässt Fragen von ihren Fans beantworten:

Fotorechte: Diana König PR, Screenshot, Art2Photo, YouTube, Facebook

Weitere Artikel zu "Big Brother" auf sixx:

Lusy privat: "Früher fand ich mich nie schön!"

Big Brother Hans-Christian kämpft um Sohn Theodor #Mode