VW-Skandal liefert Drehbuchvorlage für Hollywood

Leonardo DiCaprio und das Studio Paramount Pictures wollen das VW-Dieselgate schon bald auf die Leinwand bringen. Dazu haben sich der #Hollywood-Star mit seiner Produktionsfirma Appian Way und das Filmstudio die Bezugsrechte für ein Buch zur Dieselgate-Affäre gesichert. Autor soll der New York Times-Journalist Jack Ewing sein. Das gab am Montag eine New Yorker Literaturagentur bekannt. Zur Zeit ist noch nicht bekannt, wer die Hauptrollen spielen und wer Regie führen wird. DiCaprios Interesse an dem Filmprojekt dürfte nicht nur rein kommerzieller Natur sein, da er sich auch als engagierter Umweltschützer einen Namen gemacht hat.

Werbung
Werbung

Er produzierte u.a. den Streifen "Virunga" über die Gefährdung der Berggorillas in Afrika. Dieser Film wurde 2015 in der Kategorie "Bester Dokumentarfilm" jeweils für den Oscar und den British Academy Film Award nominiert.  

DiCaprios Mutter und Oma lebten in Deutschland

Leonardo DiCaprio wurde am 11.November 1974 in Los Angeles geboren. Seine Mutter Irmelin war in den 1950er Jahren vom nordrhein-westfälischen Oer-Erkenschwick (Kreis Recklinghausen) in die USA ausgewandert. Seine Oma mütterlicherseits war ursprünglich von Russland nach Deutschland immigriert, sie wohnte bis zu ihrem 93. Lebensjahr und ihrem Tode im Jahr 2008 in Oer-Erkenschwick, wo DiCaprio sie immer wieder heimlich besuchte. Es wird berichtet, dass der Hollywood-Star in seiner Jugend viele Sommer in Deutschland bei Großmutter Helene verbracht hat.

Werbung

Dort habe er mit Vorliebe Reibekuchen, Currywurst und Wiener Schnitzel mit Pommfritz gegessen. DiCaprio hatte seine Mutter und seine Oma häufig zu Dreharbeiten und Filmpremieren mitgenommen. Eine Nachbarin der Großmutter wird zitiert mit den Worten: "Seine Omi war sein ein und alles."

Weltweiter Ruhm und Erfolg durch Titanic

Filmkritiker sind sich einig, dass Leonardo DiCaprio erst 1997 mit dem Kinofilm Titanic zum internationalen Superstar aufstieg. Di Caprio war damals erst 22 Jahre alt. Der Film wurde mit elf Oscars ausgezeichnet und gilt als einer der kommerziell erfolgreichsten Filme aller Zeiten. Nach Angaben des Forbes Magazine gehört DiCaprio seit 2007 zu den teuersten Schauspielern in Hollywood. Sein aktuelles Gesamtvermögen wird auf 150 Millionen Euro geschätzt. Der 41-jährige Schauspieler und Produzent gründete die Leonardo DiCaprio Foundation, eine Stiftung zum Schutz gefährdeter Tierarten. Im Dezember 2013 stieg DiCaprio zusammen mit Venturi Automobiles und eigenem Team in den Motorsport der FIA Formula E Championship ein. Es handelt sich dabei um die erste Rennserie mit Elektroautos. Das Thema "Auto" scheint ihn genauso zu faszinieren wie der Umweltschutz- da fährt DiCaprio als Produzent mit dem VW-Skandal auf jeden Fall in ein spannendes Kinoabenteuer.    

jh 

Das Adelsporträt: Madeleine von Schweden

Stefan Raab: Letztes Autorennen auf Schalke #Kino #Fernsehen