Eine absoluter Geheimtipp für Schlagerfreunde ist die Sendung „Meine Schlagerwelt“ im MDR. Am 30. Oktober war wieder Patrick Lindner an der Reihe und er erzählte einige Anekdoten aus seiner langen Schlagerkarriere. Patrick hatte den Willen nach oben zu kommen – und das ist speziell im deutschen Schlagergeschäft nicht einfach. Nachfolgend für alle Schlagerfans ein paar interessante Geschichten von Patrick Lindner, am 4. Dezember 2015 um 20:15 Uhr gibt es im MDR übrigens die nächste Folge – mit Ross Antony.

Neuer Stern und Legende

Beatrice Egli – große Stimme, Optimismus und großes Herz – wie es Patrick Lindner ausdrückt – hat 2013 „Deutschland sucht den Superstar" gewonnen. Patrick gelang es einige Jahre zuvor (genau sind es 24 Jahre) den zweiten Platz beim Grand Prix der Volksmusik zu belegen. Patrick Lindner ist von Beruf eigentlich Koch und er hat die kleine Tür zum (Schlager)paradies geöffnet. Pikant: Patrick Lindner betätigte sich auch als „Straßensänger“. Er sang im Innenhof - Richtung Fenster von Mireille Mathieu „Akropolis adieu“ - echt mutig!

Freundin und Freund

Mit dir ist jede Stunde ein Geschenk“ - Patrick Lindner singt Andrea Berg. Ein gutes Beispiel wie eng die musikalischen Beziehungen im deutschen Schlagergeschäft sind. Viele Sänger sind auch gleichzeitig Komponisten – Andrea Berg ist aber ohne Zweifel als Sängerin erfolgreicher als im kompositorischen Bereich. Eine leider schon verstorbene Legende des deutschen Schlagers, Roy Black, war ebenfalls mit Patrick Lindner befreundet. Patrick präsentierte auch die legendäre Roy Black Gala in Erinnerung an den unvergessenen Sänger. Roland Kaisers „Kaiser Mania“ Konzert ist ein Fixpunkt im deutschen Schlagerjahr, Patrick Lindner konnte, nach mehrmaliger Einladung, das erste Mal 2015 dieses Showevent live verfolgen.

Der Top-DDR Hit aller Zeiten?

Schon gewusst? Nicht einer der vom Westen „inhalierten“ DDR-Schlagerhits wurde zum beliebtesten der DDR gewählt, sondern „Jugendliebe“ von Ute Freudenberg bekam 2005 die Krone aufgesetzt. Besonders in Erinnerung geblieben ist Patrick Lindner ein Duett mit Harald Juhnke in der Starparade mit dem Titel „Komm, lach mal wieder“ - eine deutsche Version von Shirley Bassey's „When you smile“. Der kürzlich verstorbene James Last hat mit seinem Orchester die beiden begleitet.

Das Musikhotel am Wolfgangsee

Claudia Jung, Sascha Hehn und Mike Krüger mit Patrick Lindner in einem Musikfilm. Der Film selbst schaffte den Eingang in die deutsche Musikgeschichte nicht ganz, ein Sänger, der im Film auftrat, aber schon. Semino Rossi ließ seinen Charme spielen – die Fortsetzung der Story kennt jeder. Absolut unbekannt war Helene Fischer 2007 – Patrick Lindner war bei eine ihrer ersten Konzerte dabei.

RTL Musikrevue und Musikantenstadl-Träne

Auch Patrick Lindner hatte eine Patin – Ireen Sheer betreute ihn bei der Musikreihe „RTL Musikrevue“, in der alte Showhasen und Newcomer gemeinsam aufgetreten sind. Besonders entzückend in der Sendung vom 30. Oktober 2015 war eine alte Aufnahme mit Andy Borg - „Adios Amor“ in einer Urversion – Andy könnte man so auf zwölf Jahre schätzen. Schon als Koch hatte Patrick Andy Borg bewundert, Patrick zerdrückt auch eine kleine Träne - wie viele Musikantenstadl-Liebhaber - die den Andy wieder im Stadl sehen wollen.

Foto: David Hall, flickr.com #Fernsehserien #Musik #Fernsehen