#Rihanna hat endlich den finalen Veröffentlichungstermin für ihr langerwartetes achtes Studioalbum bekanntgegeben. Anscheinend sind jedoch nicht nur die Fans völlig aufgeregt hinsichtlich der neuen Hitsingle. Während #Adele am Montag in der Jimmy Fallon Show sagte, dass sie das neue Album von Rihanna kaum erwarten könne, verschob #Chris Brown seinen eigenen Release-Termin auf den 18. Dezember. Hat er etwa Angst vor einem Konkurrenzkampf mit seiner Ex?

Adele outet sich als Fan von Rihanna

Adele war am Montag in der amerikanischen Jimmy Fallon Show zu Gast. Dabei sagte die britische Popsängerin, dass sie ein riesen Fan von Rihanna sei und es kaum erwarten könne, dass RiRis neue Single endlich veröffentlicht wird.

Werbung
Werbung

Adele hatte am 20. November ihr eigenes Album 25 veröffentlicht und befindet sich damit momentan auf Rekordkurs. Alleine in den Vereinigten Staaten konnte sie innerhalb der ersten drei Verkaufstage schon 2,3 Millionen Exemplare absetzen. Der Erfolg von Adele war absehbar und böse Zungen hatten schon seit langer Zeit behauptet, dass Rihanna den Veröffentlichungstermin von ihrem eigenen Album künstlich nach hinten verschieben würde, um dem Konkurrenzkampf mit der britischen Soulsängerin aus dem Weg zu gehen.

Fürchtet sich Chris Brown vor Rihanna?

Ähnlich scheint nun auch Chris Brown vorzugehen. Nachdem Rihanna ihren endgültigen Release-Termin für das Album Anti bekanntgeben hat, verschob ihr Ex-Freund Chris Brown die Veröffentlichung von Royalty auf den 18. Dezember. Ob es sich dabei um Angst oder doch um einen Freundschaftsdienst von Chris Brown handelt, darf jeder für sich selber beurteilen.

Werbung

Offiziell soll die Entscheidung natürlich in keiner Weise mit der neuen Single von Rihanna zusammenhängen.

Derweil verwirrt Rihanna auch weiter mit der Beziehung zu Travis Scott. Vor einigen Tagen wurde noch davon berichtet, dass die beiden sich aus beruflichen Gründen getrennt haben. Nun wurde allerdings bekannt, dass Travis Scott auf der Amerika Tournee von RiRi im Vorprogramm auftreten wird. Scheint ganz so, als wollen die beiden mehr Zeit miteinander verbringen.

Bildquelle: Rihanna Instagram