Also wirklich jetzt mal: Da schickt man mit Beate und Natascha wen nettes ins Haus - und was machen die Alphamännchen Atchi und Kevin? Sie versemmeln es auf ganzer Linie. Angefangen hat es gestern mit Herrn "Ich nominiere ja nur taktisch" Atchi. Der fand es amüsant, Natascha ihren Freund als "Stecher" zu bezeichnen. Die 26-Jährige fand das ausgesprochen unverschämt und konterte: "Du hast ihn nicht so zu nennen!" Atchi fand es lustig. So ist der Animateur Atchi aus Spanien.

Nataschas Weckruf

Nur wenige Stunden später, von der Langeweile geplagt, beobachtete Natascha, dass Kevin einnickte. Die Gamerin rief deshalb zu Kevin, dass er doch bitte nicht einschlafen soll, damit "#Big Brother" keine Strafen verhängt.

Werbung
Werbung

Doch Kevin reagierte überaus empfindlich. Man sei hier sechs Wochen drin und müsse sich das nicht von der Blondine sagen lassen. Natascha wurde angebrüllt. Und schon flossen die Tränen im Strafbereich (Bild 2). Rächer Thomas fand zwar nicht die passenden Worte mit "manche denken da so", aber zumindest stand er Natascha bei. Oder halt neben ihr (Bild 3).

Kevin will das Haus verlassen...

Dann schlug Natascha zurück und erklärte Kevin, dass er draußen nicht unbedingt gut ankommt, weil er Sharon schlecht behandeln würde. Na, das hat doch mal gesessen. Kleiner Satz, große Wirkung. Ganz auf Bro (Bro ist die Bezeichnung von Kevin für Kumpel, gute Freundschaft) kam er zu Sharon ins Bettchen gekrochen (Bild 4). "Ich wollte dich nie schlecht behandeln", flüsterte Kevin. "Ich habe alles verbockt." Dann hielt sich Kevin das Mikrofon zu und sagte etwas davon, dass er das Haus verlassen wird.

Werbung

"Ich kann nicht mehr hier bleiben." Die Abschiedsrede wurde von Big Brother unterbrochen, denn die Produktion schimpfte, dass unverzüglich die Hände von den Mikros zu nehmen sind. 

... aber nicht heute, wegen Party

Dann suchte am späteren Abend Kevin noch bei Manuel eine Aussprache (Bild 5). "Ich stehe da draußen als Wi***er da, der Frauen schlecht behandelt." Dann kommt Sharon noch dazu. Praktisch, denn die bekam gleich die Retourkutsche. Kevin meinte, dass letztlich ja Sharon indirekt Schuld an allem habe. Noch ein Blick zum Schluss: Das Haus verlassen hat Kevin bis zum Redaktionsschluss nicht. Er möchte heute noch mit Manuel feiern, der seinen Geburtstag hat. Wir gratulieren an dieser Stelle natürlich auch. Im Strafbereich sind die Tränen von Natascha inzwischen getrocknet. Aber sie hat ein Auge auf Kevin geworfen. Und das ist nicht nett oder Bro gemeint.

"Big Brother" kommt heute, 5. November, um 22:10 Uhr wieder auf sixx.

Fotos: EndemolShine / #Sky Deutschland #Fernsehen