Gott, die arme Pamela. Nur 56 Sekunden nach ihrer Ankunft im "#Big Brother"-Haus war auf Thomas Verlass. Nach dem unser "fieser Wiesel" realisierte, dass der US-Superstar auf Zeit eingezogen ist, kam seine Begrüßung: "Los ab ins Schlafzimmer!". Den Videobeweis liefern wir gleich mit. Aber Pamela Anderson verstand das nicht und blieb von dem Racheprofi unbeeindruckt. Die 48-jährige Schauspielerin tingelt seit Jahren durch sämtliche "Big Brother"-Produktionen weltweit. Wenn die Gage stimmt, schaut sie auch gern wieder bei Endemol in Köln vorbei.

Christian im Badehöschen ganz verdattert

Und tatsächlich sorgte Pamela für zwei Stunden Unterhaltung auf #Sky. Es kam sogar zu ungewollt lustigen Szenen. Beispiel: Als Pamela durch das Haus in den Garten schwebte, saß Christian mit Maria im Blubber-Whirlpool. Achtet bitte auf das Gesicht von Christian, als er bemerkte, dass hier die Baywatch-Amazone auf seinen nackten Oberkörper starrte. Dieser Blick von Christian war unbezahlbar. Thomas kam in Polyester Turnhose und verschwitztem Achselshirt um die Ecke. Was für ein erotischer Mann, grrrr.

Klare Ansage: "Come in de Secretroom"

Auch Guido, der in den letzten Tagen eher ruhig vor sich hin döste, kam endlich aus sich raus. Zwei Worte, die alles sagten: "Crazy Shit." Wir übersetzen für Pamela: "Guten Tag." Großes Lob an dieser Stelle auch mal an Natascha. Die Nervensäge im BB-Haus war die einzige Bewohnerin, die fließend Englisch mit Pamela sprechen konnte - und dazu noch verständlich. Einer musste ja den Unsinn von Thomas wie "Come mal to de Secretroom" übersetzen. Man achte bitte auf die Bemerkung ab 1 Minute und 40 Sekunden im Video. 

Beate, die schlimme Jugend und Handys

Trotzdem ließ es sich Thomas nicht nehmen, wie am Rockzippel von Mama bei Pamela zu kleben. Unsere Bildergalerie zeigt, wie Thomas die Führung durch das Haus mit den Superstar machte. An seiner Seite Dolmetscherin Natascha. Draußen wartete brav die völlig aufgekratzte Meute, die immer noch ein Double vermutete. Endlich war die Baywatch-Schönheit für alle da. Sharon erzählte von ihrer Karriere, wobei Pamela sich fragte, wer die Hamburgerin eigentlich ist. Interessiert war sie an Sharons Tochter. Beate war ebenso ganz die Mutti und unterhielt sich mit Pamela über die Abhängigkeit der Jugend von Handys. Ja, das sind Dinge, die mir auch sofort durch den Kopf schießen, wenn ich Pamela Anderson sehe. 

Sharons Brüste wären größer als Pamelas

Atchi und Dennis brachten zum Schluss mit den anderen Pamela noch zu Tür und knuddelten sie hier und da. Sharon stellte zum Abschied fest, dass ihre Brüste größer wären, als die von der Pam. Beate meinte: "Dann verkleinere sie doch." Natascha auch hier bodenständig: "Du bist eine sehr nette Person, Pamela." Und unser Thomas fand das auch. Darum rief er Pamela zum Schluss noch zu: "Call me!" Die verschwand mit der Security lieber ganz schnell. Pamela Anderson wird wohl nur Natascha in guter Erinnerung behalten. Wenn überhaupt. Ihre Gage war ein Besuch aber alle mal wert. Wir danken.

"Big Brother" - Die Liveshow mit allen Bildern vom Pamela Anderson-Besuch, zum Beispiel im Strafbereich, kommt heute bereits um 20:15 Uhr auf sixx und rund um die Uhr bei Sky Select - Bestellung unter Telefon: 0180 6 11 00 00 (€ 0,20/Anruf aus dem dt. Festnetz; max. € 0,60/Anruf aus dem Mobilfunknetz)

Pamela Anderson besucht Big Brother - 4:00 Minuten aus dem Sky Kanal: 

Bilder/Quelle: Sky Deutschland, EndemolShine #Fernsehen