#Ariana Grande hat ihrem Ruf als Diva mal wieder alle Ehre gemacht und wurde öffentlich im Fernsehen beleidigt. Die Sängerin hat es wirklich nicht leicht, schließlich wurde sie erst vor einigen Tagen von einem Fan angegriffen.

Während dessen sorgt #Gigi Hadid mit fröhlichen Bildern für Aufsehen und es scheint, als würde sie die Trennung von ihrem Freund Joe Jonas nicht wirklich interessieren.

Gigi Hadid konzentriert sich auf sich selbst

Gigi Hadid scheint die Trennung von ihrem Ex-Freund Joe Jonas sehr gelegen zu kommen. Schließlich hat die blonde Schönheit nun mehr Zeit, um sich auf ihre Karriere zu konzentrieren. Kurz vor der Fashion Show von Victoria Secret, scheint es Gigi Hadid wirklich super zu gehen.

Werbung
Werbung

Von Herzschmerz ist da definitiv nichts zu erkennen.

Dies kann natürlich auch daran liegen, dass Gigi Hadid und Joe Jonas sich in letzter Zeit einfach auseinandergelebt haben und im Guten auseinandergegangen sind. Dementsprechend muss sich Gigi nicht mit einem Rosenkrieg oder Beziehungsstress auseinandersetzen. Zudem berichten mehrere amerikanische Medien, dass Gigi Hadid und Joe Jonas auch weiterhin befreundet bleiben wollen.

Ariana Grande wird öffentlich niedergemacht

Moderator Jonathon Ross hat Ariana Grande in seiner Fernsehsendung niedergemacht und beleidigt. Nachdem Grande, trotz vorheriger Ankündigung, nicht zu der Show erschien, lederte der Moderator gegen sie los, als ob es kein Morgen geben würde. Er beschimpfte Ariana Grande als faules Drecksstück und sagte, dass sie wohl lieber etwas Essen gegangen sei, anstatt in der Show aufzutauchen.

Werbung

Danach erläutere er dem Publikum auch noch im Detail, warum er sich so über Ariana Grande aufregt.

„Ariana ist in der Stadt. Dann wird uns erzählt, dass sie um 18:00 Uhr losfährt, damit sie um 19:00 Uhr hier ist. Um 19:00 Uhr rufen wir bei ihr an und das Management sagt, dass sie noch nicht losgefahren sind. Als wir um 19:30 anrufen, sitzt sie noch immer nicht in dem Auto. Obwohl sie gebucht wurde, hat sie sich anscheinend entschlossen ihre Zeit lieber anderweitig zu verbringen.“, sagte Jonathon Ross sichtlich erbost.

Dabei hätte der Moderator sich eigentlich gar nicht so aufregen müssen, denn schließlich ist es bereits bekannt, dass Ariana Grande eine Diva ist.

Ariana Grande entgegnet den Diva Gerüchten

Nachdem Ariana Grande von der Kritik erfuhr, bezog sie umgehend Stellung und sagte: „Wenn eine Frau erfolgreich ist und sich den Arsch aufreißt und wie eine verrückte arbeitet und nicht aufgibt, bis sie ihre Ziele erreicht, wird sie gleich als Diva abgestempelt. Warum? Weil Frauen als starke Persönlichkeiten nur schwer akzeptiert werden. Wenn das gleiche Verhalten allerdings von einem Mann an den Tag gelegt wird, sagt die ganze Welt, was für ein hervorragender Geschäftsmann. Der lässt sich von niemandem die Butter vom Brot nehmen.“

Dem ist nichts hinzuzufügen oder was ist Eure Meinung dazu?

Bidlquelle: Gigi Hadid Facebook