#Top Gear und #Jeremy Clarkson kehren zur BBC zurück. Allerdings kommt der Moderator nicht persönlich und es handelt sich bei der Sendung nur um ein zweiteiliges Weihnachtsspezial. Dabei wird der Sender die besten Momente von Clarkson, James May und Richard Hammond präsentieren.

Top Gear und Jeremy Clarkson von A bis Z

BBC hat allen Top Gear Fans ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk beschert. Wie der Sender bekanntgab wird es an den Festtagen eine Sondersendung von Clarkson, James May und Richard Hammond geben.

Die Sendung unter dem Namen Top Gear von A bis Z wird in alphabetischer Reihenfolge die besten Momente der Serie präsenteren.

Werbung
Werbung

Zudem dürfen sich die Fans auf bisher unveröffentlichtes Filmmaterial und Insiderinformationen freuen.

BBC und Jeremy Clarkson im Streit

Jeremy Clarkson wurde im März von der BBC gefeuert, nachdem er den Produzenten Oisin Tymon angegriffen hatte. Dieser will ihn nun sogar verklagen.

Allerdings scheint der Sender nicht wirklich ohne seinen Quotengaranten zu können. Schließlich hatte die BBC bereits vor einiger Zeit bekanntgegeben, dass der Sender im Jahr 2016 einen Ableger der Serie mit Chris Evens präsentieren wird.

Doch auch Jeremy Clarkson, James May und Richard Hammond lehnen sich nach dem Aus nicht einfach zurück. Das Trio ist bereits seit einiger Zeit damit beschäftigt eine neue Motorshow für Amazon zu produzieren.

Jeremy Clarkson mit Top Gear im Pech

Finanziell dürfte von dem Weihnachtsspezial allerdings nur die BBC profitieren.

Werbung

Jeremy Clarkson wird, wie so häufig in letzter Zeit, wahrscheinlich wieder in die Röhre gucken.

Neben dem Weihnachtsspezial veröffentlicht die BBC in der Vorweihnachtszeit auch noch neue Top Gear DVDs, allerdings wird Clarkson davon keinen Cent erhalten. Zudem dürfte sich der Moderator ärgern, dass er seine Anteile an den internationalen Formaten der Serie verkauft hat. Schließlich hat die Serie gerade den Durchbruch in China geschafft. Von den zu erwartenden Millioneneinnahmen wird der Moderator nach seinem Anteilsverkauf allerdings ebenfalls keinen Cent mehr sehen.

Bildquelle: Jeremy Clarkson / Twitter