Lang haben sich die #One Direction-Fans das neue Album Made In The A.M. herbeigesehnt, in dem Niall Horan, Louis Tomlinson, Liam Payne und #Harry Styles eine frischere und erwachsenere Seite von sich zeigen, als sonst. Jetzt, wo alle Augen auf den Album-Kampf zwischen Justin Bieber und One Direction gerichtet sein müssten, sorgt der Terror-Anschlag in Paris unverständlicherweise bei den Fans für Unmut.

1D-Fans unterstützen Harry Styles, Louis Tomlinson & Co um jeden Preis

Während Menschen weltweit den Opfern und Hinterbliebenen des Paris-Attentats gedenken und solidarisch die Frankreichflagge oder den Eiffelturm inmitten eines Friedenszeichens auf ihren Social Media-Kanälen teilen, sind die One Direction-Fans augenscheinlich der Meinung, es gäbe viel wichtiger Dinge im Leben, nämlich Harry Styles, Liam Payne, Louis Tomlinson und Niall Horan.

Werbung
Werbung

Und die brauchen jetzt, wo ihr neues Album Made In The A.M. draußen ist, alle Unterstützung, die sie kriegen können. Nur leider gehen die Fans mit ihrem Unmut über die „Showstehlerei“ des Attentats in Paris von One Direction damit ein wenig zu weit. Und das sehen die Jungs von One Direction sicherlich ähnlich, sowohl Louis Tomlinson und Harry Styles, als auch Liam Payne und Niall Horan äußerten sich bereits über ihre Social Media-Plattformen zu den Anschlägen und bekundeten ihr Beileid.

Fans von Harry Styles, Niall Horan, Liam Payne und Louis Tomlinson gehen mit ihrer Unterstützung zu weit

Nicht nur, dass Justin Bieber den Jungs von One Direction zwischen ihr Album-Release gegrätscht ist, jetzt hat es auch noch eine grauenvolle Katastrophe geschafft, den Erfolg von Liam Payne, Louis Tomlinson, Harry Styles und Niall Horan unterzubuttern, dafür hatten ihre Fans nur böse Worte übrig: „Paris wird es wieder besser gehen, hört auf darüber zu tweeten, wir müssen Made In The A.M.

Werbung

zur Nummer 1 machen“, schrieb ein sehr engagierter One Direction-Fan auf Twitter. Sehr geschmacklos war auch dieser Twitter-Kommentar: „#PrayForParis Ist es nicht traurig, dass die Menschen, die in Paris gestorben sind, nicht mehr #MadeInTheA.M. hören können?“. Ohne auf die Gefühle der Angehörigen zu achten, twitterten einige Fans über alle Grenzen hinaus: „Wen kümmert Paris, wenn die Jungs unsere Unterstützung brauchen?“. Bei solch extremen Fan-Aussagen kann man doch nur noch mit dem Kopf schütteln, wie Harry Styles, Louis Tomlinson, Niall Horan und Liam Payne wohl zu den krassen Reaktionen ihrer Fans stehen?

Bild: Instagram.com / One Direction

Weitere Artikel auf BlastingNews:

One Direction: Wolves und A.M. sind hitverdächtig!

One Direction: So heiß sind Walking In The Wind und Temporary Fix

One Direction: So mutig ist Louis Tomlinsons Schwester!