"Down Under" TV-Spektakel geht in die zehnte Runde

"Das #Dschungelcamp" ist ein Lizenzformat mit Einschaltquoten-Garantie. Den populären Promi-Hilferuf "Ich bin ein Star- holt mich hier `raus!" können in Deutschland vom Teenager bis zum Senior alle Zuschauer schon im Schlaf singen. Für #RTL ist die Show aus Down Under jedenfalls eine lohnende Investition, die der Sender durch erfolgreiche Vermarktung der Werbefenster in den kurzen Sendepausen wieder hereinholt. Branchenexperten sprechen gar von einer Gelddruckmaschine. So müssen Unternehmen angeblich 90.000 Euro für einen 30-sekündigen Werbespot während der Ausstrahlung der Dschungel-Show hinblättern.

Werbung
Werbung

Mit 4,35 Millionen Zuschauern, was einem durchschnittlichen Marktanteil von 41,6 Prozent entspricht, erreicht die Sendung aus der australischen Wildnis Rekordwerte in der werberelevanten Zielgruppe der 14-bis 49-Jährigen.  

Zwei schrullige Charakterköpfe für den Dschungel 2016

Für das kommende Jahr plant RTL angeblich den Dschungeleinzug für zwei männliche deutsche Promis, die schon den ein oder anderen Rückschlag in ihrer Karriere verkraften mussten. Altersmäßig vorne steht der 74-jährige Schauspieler Rolf Zacher, der in mehr als 200 Filmen und Serien mitgewirkt hat. Der mit dem Bundesfilmpreis dekorierte, manchmal etwas knorrig wirkende Berliner lieh u.a. Nicholas Cage und Robert De Niro seine Stimme als Synchronsprecher. Nach einem schweren Autounfall im Jahr 1966 nahm er zur Schmerzbekämpfung morphiumhaltige  Medikamente, die ihm irgendwann nicht mehr ausreichten.

Werbung

Er bekämpfte die Schmerzen mit Heroin und wurde abhängig. Zacher verbüßte wegen Heroinbesitzes mehrere Haftstrafen. In den 1980er Jahren gelang es ihm, seine Sucht zu überwinden. Der zweite ältere Herr im Dschungel-Team könnte der 73-jährige Gunter Gabriel werden. Der Country- und Schlagersänger sieht sich selbst als den deutschen Johnny Cash, mit dem ihn nach eigenen Aussagen eine lange Freundschaft verband. Als Komponist und Texter schrieb Gunter Gabriel u.a. Hits für Peter Alexander und Dieter Hallervorden. Das treffende Zitat von seiner Homepage umreißt sein Leben: "Das Geld sprudelt, Erfolgsdruck, falsche Freunde....Mehrere kaputte Ehen, irgendwann ist die Kasse leer. Griff zur Flasche, Absturz." 1995 gings wieder bergauf und aufs eigene Hausboot in Hamburg. Legendär sind Gabriels Wohnzimmerkonzerte für 1000 Euro pro Gig, mit denen er seine Privatschulden beglich. Gabriel ist ein Kerl wie ein Baum, der nach seinem erfolgreichen Comeback auch in der Wildnis seinen Mann stehen dürfte. 

Ein Trainer als Sportcoach für die Dschungelbesatzung?

Der 46-jährige Thorsten Legat wird ebenfalls als Dschungel-Kandidat genannt.

Werbung

Er beendete seine Karriere als Profi-Fußballer und trainiert nun die Mannschaft des Fußball-Landesligisten FC Remscheid. Bei seiner Antrittsrede sagte er "Was ich jetzt brauche, sind Kerle mit Eier inne Buxe." Na, wenn das mal kein Grund war, ihn als Motivationstrainer und Sportcoach für die Mannschaft "Dschungelcamp 2016" zu engagieren. Und schalten Sie schon bald wieder ein, wenn es heißt: "Ich bin ein Star, holt mich hier `raus!"

jh 

Halloween: Party-Trends 2016

Helene Fischer: Weihnachtsalbum mit 35 Songs #Fernsehen