Hans-Christian wirkt auf den ersten Blick immer so, wie ihn viele auch aus dem TV kennen. Ehrlich, direkt und ohne ein Blatt vor dem Mund. Wenn wir uns mit ihm für Interviews unterhalten wissen wir nie, was uns gleich für eine Antwort um die Ohren gehauen wird. Manchmal kommen wir aus dem Lachen nicht mehr raus. Hans-Christian ist lebenslustig, eigenartig und ein unterhaltsamer Mensch. Das mag man oder auch nicht.

Blutwerte "beschissen"

Und nur ganz beiläufig erfuhren wir von der schlimmen Nachricht. Wir fragten Hans-Christian, was er zu Atchis Mandeloperation sagt, die dieser auf sehr dramatische Art via Facebook bekannt gab.

Werbung
Werbung

"Am Tag nach meiner Mandel-OP habe ich meine Ex-Frau vom Flughafen geholt", erzählte Hans-Christian. "Und bei mir geht es gerade wirklich um Leben oder Tod." Wir hakten nach. "Meine Blutwerte sind richtig beschissen. Die Thrombozyten und Leukozyten sprengen alle zulässigen Werte." Bei Hans-Christian sieht die Diagnose düster aus: Er muss Tabletten gegen Schlaganfall und zur Verbeugung eines Herzinfarktes nehmen. Es ist ernst!

Herzstillstand und doch Stehaufmännchen

Bereits vor einiger Zeit hatte Hans-Christian einen Herzstillstand, erzählt er uns. Das Bild im Krankenbett wurde zwei Stunden nach dem Herzstillstand von Hans-Christian vor einigen Jahren gemacht. Mit 36 Jahren gilt der Schauspieler medizinisch noch als jung. Ein Infarkt oder Herzstillstand komme in diesem Alter eher selten vor.

Werbung

Doch das Blutbild von Hans-Christian sieht nicht gut aus. Erste Fans sind in Sorge. Hans-Christian versuchte sie gestern auf #Facebook zu beruhigen und postete sein Medikament. Das nehme er ein, werde schon helfen und er sei ein Stehaufmännchen. "Zwei Tage nach meinem Herzstillstand stand ich schon wieder in meiner Firma und habe gearbeitet." Und auch jetzt vor Weihnachten hat er noch so viel zu tun. Er will den Weihnachtsmann spielen und mit seinen eigenen Kindern Weihnachten vorbereiten. Trotzdem bitten wir Dich, lieber Hans-Christian: Schone Dich etwas und gib Dir selber die Ruhe, die Du offenbar benötigst

Atchi will im Krankenhauskittel zur Finalshow

Atchi kündigte derweil auf Facebook an, mit seinem Krankenhauskittel in die Liveshow, am 22.12., im MMC-Coloneum nach Köln zu kommen. Dort wird das Finale produziert. Wie ist der Mann nach seiner OP eigentlich so schnell gesund geworden, wo er noch vor wenigen Tagen ein Schock-Bild aus dem Krankenhaus postete? "Dank eurer (von seinen Fans, Anm. d. Autors) Genesungswünsche geht's mir viel besser und somit darf ich das Krankenhaus verlassen." Hans-Christian kommentierte diese Erfolgsmeldung mit einer Fotomontage (Bild 3).

Werbung

Wir hoffen, dass Hans-Christian zum 22. Dezember auch zum Finale kommen kann. Ohne Kittel, bitte.

Fotos: Hans-Christian Haas, Sixx

Redaktioneller Hinweis: Mit dem Bild 2 lassen wir die Darstellung und Äußerungen einer öffentlichen Person einer Unterhaltungssendung satirisch reflektieren. Blasting News will Patienten, die von einer Tonsillektomie betroffen sind, weder beleidigen noch verletzen. #Fernsehen #Big Brother