Lieber Atchi,

es sind schreckliche Bilder, die mich hier unmittelbar aus Deinem Mehrbettzimmer erreichen. Natürlich macht man sich nicht über kranke Menschen lustig, schon gar nicht über Dich. Denn der nackte Oberkörper samt dramatischen Gesichtsausdruck, die extra bis zum Bauchnabel heruntergezogene Decke sowie die gut sichtbare Haltung Deines linken Arms mit Infusionszugang, das alles soll uns auf dem spontanen Schnappschuss nur zeigen: Hier opfert sich ein Mensch mit letzter Kraft für seine Fans auf.

Millionen Zuschauer irrten

Du schreibst, dass das Krankenfoto der Beweis sei, dass Du nicht faul warst oder etwa keinen Bock auf die Wochenaufgabe mit Maria hattest.

Werbung
Werbung

Stimmt, jetzt sehe ich es auch. Ich habe es nie wirklich verstanden, warum die Zuschauer sowas von Dir überhaupt nur denken konnten. Bloß weil Du tagsüber im Garten warst, während Maria körperlich schuftete und Du rein zufällig zum Ende der Wochenaufgabe wieder fit warst? Nein, Du warst bei #Big Brother ein ganzer Mann, der jeden Tag lebte, als wäre es sein letzter. Ich habe immer an Dich geglaubt. Die restlichen zwei Millionen Zuschauer waren eh keine echten Bro's.

Du bleibst im Krankenhaus

Meine Großtante war über 40 Jahre Ärztin. Ich habe mit ihr gestern Abend telefoniert. Sie hat über 400 mal eine Tonsillektomie durchgeführt, also eine Mandelentfernung. So eine Mandelentnahme entscheidet sich nicht von heute auf morgen. Deshalb gehen wir mal davon aus, dass Dir der operative Eingriff schon länger bekannt war.

Werbung

Ups, sollte keiner wissen. Voll krass, Alter: Häufig werden Mandeln tatsächlich ambulant oder tagesklinisch bei Erwachsenen entfernt. Viele Patienten gehen nach der Operation wieder nach Hause. Der Eingriff ist Routine. Nicht mit Dir. Bei Dir ist alles anders. Dein letzter Wille: Die Fans sollen Dein Leid sehen, so lange es nur geht.

Alles nur so schöne Posts

Tantchen meinte noch, Du sollst Dich nach der Operation zwei Wochen schonen. Vor allem solltest Du Tätigkeiten, die einen erhöhten Druck im Kopf ausüben, vermeiden. Also weniger denken, viel jammern und die anderen die Arbeit machen lassen. Kennst Du ja schon vom Big Brother Haus. Auf Deiner #Facebook-Seite sind viele Glückwünsche vermerkt. Übrigens Hans-Christian hat mir noch geschrieben. Ihm ist auch was aufgefallen: "Interessant zu beobachten, dass neue Kommentare ausschließlich positiver Natur sind, während alte Beiträge in einem regelrechten Shitstorm ersticken. Er wird doch wohl nicht seine neuen Posts 'frisieren'?". Tzzz, der H.C.

Werbung

wieder.

Wo sind die anderen Bro's?

Ein Fan postete noch, als er von Deiner Operation gehört hat, dass es wohl selbst Deine Mandeln nicht mehr mit Dir ausgehalten haben. Das ist gemein. Aber warum sind sogar Deine wahren Bro's weg? Manuel und Kevin war Deine OP egal. Während Du mit letzter Kraft dem Leid ein Gesicht gibst, machen die sich fit für den Frühling 2016. Im nächsten Jahr wollen die beiden uns alle überraschen und kommerziell krass durchstarten. Ich ahne Schlimmes. Auf jeden Fall hänge ich Dir noch ein Foto von den zwei Bro's (Bild 2) an diesen Brief.  Atchi, Du wirst uns alle immer als tapferer Held in Erinnerung bleiben. 

In tiefer Verneigung vor dem schwer kranken Bro...

Dein Marcel von Blasting News

Das waren noch schöne Zeiten mit Aresch Tahaie-Abadi, kurz "Atchi":

Fotos: Offizielle BB-Fanpages Facebook/Metropolica - Montage BlastingNews

Redaktioneller Hinweis: Mit diesem Brief reagiert der Autor auf die öffentliche Darstellung eines Protagonisten einer Unterhaltungssendung und reflektiert diese satirisch in Bild und Text. Der Autor will Patienten, besonders die sich unmittelbar vor oder nach einer Tonsillektomie befinden, weder beleidigen noch verletzten. #Fernsehen