Ja, beide hatten Sex im Secretroom. Es waren die Szenen schlechthin, die sixx immer und immer wieder zeigte. In Folge 25 schliefen Kevin und Sharon - liebevoll auch Shavin genannt - vor laufender Kamera miteinander. Das kann man nicht ungeschehen machen. Dafür sorgt schon die ProSiebenSat.1-Gruppe, die die Rechte an Bild und Ton der Liebesnacht haben. Bei Maxdome (gehört zu ProSiebenSat.1) steht die Liebelei vollständig weiterhin auf Abruf zur Verfügung.

Verrannt - nicht verliebt

Nun das erste Date nach #Big Brother. Kevin düste nach Hamburg Duvenstedt zu Sharon. Natürlich kommen da schnell Fragen auf, was zwischen den beiden laufen wird. Sharon bat uns, ihre Privatsphäre zu respektieren. Natürlich bekommen die Fans ein Bild zu sehen. Aber es wird keine Homestory oder Liebesgeschichte werden. Weil es darum überhaupt nicht bei dem Wiedersehen ginge. Sharon sprach in einem Telefonat mit uns über Kevin: "Er ist ein guter Mensch und war im Big Brother Haus meine Bezugsperson." Auch als Kevin bereits ausgezogen war, habe Sharon nicht schlecht über ihn gesprochen. "Vielleicht habe ich mich in die Sache anfangs zu sehr verrannt und konnte nicht zeigen, wer ich wirklich bin." Doch Kevin war und ist für Sharon ein besonderer Mensch.

Ein Satz mit x: Da läuft nix!

Das Date, was am Abend bei Hamburg stattfand, kam auch nicht überraschend. Sharon verriet uns bereits nach ihrem Auszug: "Kevin und ich bleiben im Kontakt und haben die Fronten geklärt." Nun stellt Sharon noch einmal klar: "Da läuft nix mehr!" Man sitzt wie andere Freunde auch einfach zusammen und redet. "Klar es ist eine besondere Bindung, aber ich verrenne mich da in nix mehr." Für eine Beziehung wäre auch kaum Zeit. Die Freizeit verbringt Sharon mit Tochter Paulina und beruflich ist die Blondine stark eingespannt. Ganz Clevere analysieren auf #Facebook: "Auch gute Freunde können Sex haben...". Nun, Sharons Offenbarung der Intimsphäre endete genau am 22. Dezember 2015, 23:19 Uhr. Was nach der TV-Show passiert bleibt tabu, wenn Sharon das will. 

Kevins Bruder: Sharon tut gut

Und Kevin? Sein Bruder Maurice sagte uns in einem Interview, dass Kevin nach der Sache im Secretroom eben festgestellt habe, dass er und Sharon für eine Beziehung nicht passen würden. "Sharon hat Kevin aber gut getan", so Maurice damals exklusiv zu uns. Den Besuch in Hamburg habe Kevin bereits in der Show zugesagt. Das Treffen mit Sharon war also keine Kurzschlussreaktion oder wie Hater auf Facebook behaupten: "... da hat es Kevin wieder mal nötig." Nein! Sharon und Kevin haben in Hamburg einfach eine schöne Zeit als Freunde. Dann stören wir auch nicht weiter und wünschen Shavin sowie natürlich auch euch, liebe Big Brother-Fans, einen guten Rutsch ins Jahr 2016.

Kevin redet über Sharon nach der Nacht im Secretroom:

Und das denkt Sharon über Kevin nach der besagten Nacht:

Der große Streit zwischen Kevin und Sharon wegen dem Secretroom:

Fotos: Sharon Reiche / Facebook #Fernsehen