Dieter Bohlen vom Superstar 2015 maßlos enttäuscht

Wir erinnern uns: Die 12. DSDS-Staffel gewann im letzten Jahr Severino Seeger. Sein von #Dieter Bohlen produzierter Siegersong "Hero of my Heart" erreichte Platz 10 der deutschen Charts. Dabei handelte es sich nach offiziellen Informationen um die schlechteste Platzierung eines DSDS-Siegersongs. Severino Seegers Image hatte bereits während der Ausstrahlung der Sendung großen Schaden genommen, als bekannt wurde, dass er als Bandenmitglied mehrere Seniorinnen um 100.000 Euro betrogen haben sollte. Nach seiner Verurteilung zu einem Jahr und neun Monaten Haft auf Bewährung konnte der DSDS-Sieger nicht mehr auf die Unterstützung des Senders hoffen. Bohlen distanzierte sich ebenfalls von Severino Seeger und erklärte, er sei maßlos enttäuscht.  

Ist DSDS eine Menschenverwertungsmaschine?

Kaum ein DSDS-Sieger ist bis heute wirklich kommerziell erfolgreich. Die Plattenindustrie hat vermutlich kein Interesse daran, langfristig in Sieger von Casting-Shows zu investieren, mag ihr Gesangspotential auch noch so groß sein. Auch Dieter Bohlen scheint der kurzfristig mit dem Superstar-Image verbundene Verkaufserfolg eines schnell produzierten Siegertitels wichtiger zu sein als eine längere Zusammenarbeit mit einem seiner Schützlinge. So scheint das Zitat einer Ex-Jurorin der Sendung tatsächlich ins Schwarze zu treffen: "Casting-Shows sind Menschenverwertungsmaschinen."     

Casting-Show ohne Grenzen: Oper, Schlager, Pop und Rap

"No Limits" heißt das Motto der 13. Staffel des Formats "Deutschland sucht den Superstar". Die Verantwortlichen für die Casting-Show und Dieter Bohlen selbst wollten den Zuschauerinnen und Zuschauern dieses Mal möglichst viele Musikrichtungen präsentieren. Traditionsgemäß wurden die prominenten Jury-Mitglieder der letzten Staffel durch neue Juroren ersetzt. Mit an Bord des Mutterschiffs aller #RTL-Unterhaltungsformate richten Vanessa Mai, Michelle und H.P. Baxxter über die Kandidatinnen und Kandidaten. Dieter Bohlen äußerte sich vor Ausstrahlung der neuen Staffel jedenfalls zufrieden: "Das Motto `No Limits` ist voll aufgegangen. Wir haben Opern- Schlager-, Popsänger, Rapper,...Ich denke, dass es mega unterhaltsam wird."         

jh

Michael Schumacher: Das Rätsel um seinen wahren Gesundheitszustand

Helene Fischer: Kann ihr Rapper Kollegah die Stimmung vermiesen? #Fernsehen