Bei Big Brother auf sixx gehen bald die Lichter aus. Doch der tägliche Spaß geht im Januar schon wieder weiter. Bei RTL startet am 15. Januar 2016 die 10. Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!". Dabei ist es bereits Tradition, dass die RTL Pressestelle bis kurz vor Beginn weder die Teilnahme von Kandidaten kommentiert oder bestätigt. Aber es werden auch keine Promis dementiert. Und so schließen wir uns den Spekulationen an.

Hier die inoffizielle Liste

Nach unseren Recherchen (Quellen: Redaktionen der Bauer Media AG, Axel Springer Verlag (Bild), ITV) werden folgende Dschungelcamper einziehen: Sängerin und Model Edona James; Dauergast Paul Janke, der inzwischen ganz gut von seinem Job "Kandidat in irgendeiner Show" leben kann; Lily Becker, die Frau von Boris Becker.

Werbung
Werbung

Auch mit dabei wäre Helena Fürst, die Anwältin der Armen - ihre Sendungen wurden mangels Quote eingestellt. Weitere Bewohner: David Ortega Arenas, auch ein Model; Sophia Wollersheim, Erotikmodel und Gattin von Bert Wollersheim; Rolf Zacher, Schauspieler und Synchronsprecher; Jenny Elvers; ebenso der Stammgast bei DSDS Menderes Bagci; voraussichtlich auch mit dabei sei Schlangersänger Gunter Gabriel sowie Thorsten Legat, Ex-Fußballspieler. Auf jeden Fall ist Brigitte Nielsen bestätigt, die ihr Ticket bei der Sommerausgabe von "Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein!" bekommen hatte.

Die Kandidaten starten von Gold Coast ins Camp

Wir wollten von RTL noch wissen, unter welchen Bedingungen die Leute dort campen müssen, wo sie wohnen und welche Gefahren auf sie lauern. Das RTL-#Dschungelcamp liegt in der Nähe der Stadt Gold Coast, circa 600.000 Einwohner.

Werbung

Hier wohnen auch die Angehörigen der Bewohner und jene Kandidaten, die vorzeitig rausgewählt werden. Der Dschungel hat ein subtropisches Klima. Im Januar beträgt die durchschnittliche Tagestemperatur 29 Grad, aber fällt nachts nie unter 20 Grad Celsius. Der gemeine Mitteleuropäer wird diese Tropennächte kaum ertragen können.

Duschbad muss von Behörden genehmigt werden

RTL bekommt von den australischen Behörden entsprechende Auflagen. Der Dschungel ist kein Abenteuerspielplatz. Jeder Prominente und auch die RTL-Mitarbeiter haben sich umsichtig im Wald zu verhalten. Es dürfen nur Produkte verwendet werden, die von der Naturschutzbehörde genehmigt worden, vollständig biologisch abbaubar und damit umweltverträglich sind. Das gilt zum Beispiel für Duschbäder oder Seifen, die man im See verwendet. Nix da mit Pfirsich-Shampoo oder Aloe Vera Dusche. Wer achtlos etwas wegwirft, bekommt richtig Ärger.

Dr. Bob und sein Team sind rund um die Uhr da

Das Leben im Dschungel sieht für uns im TV einfach aus.

Werbung

Es ist aber eine körperliche Belastung - auch für die Mitarbeiter vor Ort sowie für Sonja und Daniel. RTL hat immer einen Arzt und Psychologen vor Ort. Diese sind rund um die Uhr im Dienst und befinden sich ganz in der Nähe des Camps. Sie helfen bei kleineren Kreislaufbeschwerden, größeren Verletzungen oder können einen Krankentransport organisieren. Dr. Bob leistet natürlich auch erste Hilfe, aber ist vor allem während der Livesendungen sowie den Dschungelprüfungen anwesend. 

Promis müssen vorher zum Überlebenstraining

Die Teilnehmer werden nicht einfach in den Dschungel gelassen, damit sie uns unterhalten. Die Stars werden von den australischen Rangers über Gefahren im Camp aufgeklärt. Wenn die Natur, Tiere oder die Fauna und Flora im Dschungel gestört werden, kann das ernste Konsequenzen haben. Auch gibt es einen Crash-Kurs, wie man in der Wildnis überlebt. Und noch was: Der lange Marsch in das Camp ist tatsächlich kräfteraubend und sehr weit. Sonja und Daniel werden zu diesem Zeitpunkt schon im Baumhaus sitzen und sich über die Meute da unten lustig machen. Wir freuen uns auf euch!

Fotos: RTL/Stefan Menne und Stefan Gregorowius #Fernsehen