Keine Frage, natürlich überfordert es vor allem junge Menschen, wenn sie plötzlich kurzfristig Bekanntheit erreichen. Warum es viele Protagonisten nie zu einer Medien-Karriere schaffen, liegt auch am falschen Verhalten. Koordinieren während einer Sendung Pressestellen Interviews und managen Sender die Teilnehmer der Show, bleiben die Darsteller sich danach oft selbst überlassen.

Schreib' mal noch was

Wir hätten den Fall von Kevin auch nicht öffentlich gemacht. Denn es ist nachvollziehbar, dass jemand aus einer Reality-Show natürlich die mediale Aufmerksamkeit genießt und versucht etwas daraus zu machen. Und, so ehrlich muss man bleiben, weil Boulevard-Journalisten gern über diese TV-Teilnehmer berichten. Nur ist das Verhalten von Kevin gegenüber Kollegen und Sendern inakzeptabel. Unseren Reporter sprach Kevin oft auf die Box. Zunächst wünschte er sich stets Artikel, wo wir seine zwei Brüder promoten sollten. Sharon und die Tochter sollten separat "verkauft" werden. Dann sollten wir Spekulationen zu einer TV-Doku mit Kevin und Sharon faken. Wir baten Kevin vergebens um eine Quellenangabe, wer das denn spekuliere. Mit Sharon ist kein direkter Kontakt mehr möglich.

Pfui: Hetze gegen die Fans der eigenen Freundin

Dafür beleidigt Kevin anderer Arbeit. So wie über Jana (Staffel 9) und Sharon, die als Duo "Rich&King" tätig sind. Sharon hat sogar einen richtigen Künstlervertrag. Doch unseren Autor erreichen darauf stets Gemeinheiten von Kevin (Bild 2 bis Bild 4): "Das mit 'Rich&King' will gar keiner lesen. Die bekommen noch nicht mal ihre Fan-Gruppe voll ohne sie zu faken." Redet man so über das Projekt einer Frau, die man liebt? Wir schrieben kürzlich über Christian und Maria alias Chrisma. Auch das störte Kevin. Die Beschwerde kam sofort an den Redakteur: "In sehr vielen Berichten schreibst Du uns auch schlecht, wie in dem Chrisma Bericht." Das stimmt nicht! Liebe Leser überzeugt euch HIER, ob in diesem Artikel irgendwas Schlechtes über Kevin und Sharon steht. 

Kevin über Sharons Band: "Ich muss fast kotzen"

Dann kündigten wir in einem Bericht die Single von Sharon und Jana an. Auch hier kam sofort eine E-Mail von Kevin: "Wenn ich den Bericht von 'Rich&King' lese, muss ich fast kotzen und mega lachen. Alles nur gelogen und Du stehst da mit Deinem Namen drin!" Später berichteten wir, dass Sharon und Jana eventuell bei Musiksendern arbeiten könnten oder ihre Songs dort laufen werden. Das störte Kevin wieder und er schrieb: "Nichts ist geplant von der Scheiße. Ich habe mit einigen Sender gesprochen und niemand hat was von 'Rich&King' gesagt. Muss ein ganz kleiner Sender sein." Kevin mag nicht, wenn nur Sharon mit Jana erwähnt wird. Gegen den Manager hetzte er: "Der Manager ist verrückt und total durchgeknallt."

TV-Sender wissen nix - und nur Stress mit Kevin

Wir fragten bei Sharons Management nach. Dort teilte man uns mit, dass auch Kevin in der Agentur war. Die Zusammenarbeit wurde aber beendet, da sich Kevin nicht an die Abmachungen gehalten und "unprofessionell" reagiert hat. Davon will Kevin nichts wissen, er werde nun bald groß im #Fernsehen sein, wie er uns schrieb. Die Doku-Soap "Shavin" kommt. Wir wollten wissen, ob ein TV-Sender denn die Shavins bald bringe. Ein RTL-Sprecher: "Mir ist davon nichts bekannt und zu Spekulationen äußern wir uns grundsätzlich nicht. Vielleicht versuchen Sie es bei einem der anderen Sender." Gern. Nachfrage bei RTL2: "Ein solches Format können wir nicht bestätigen", so eine Sprecherin. ProSiebenSat.1 hat uns bisher noch nicht geantwortet. Wir reichen ein Update nach.

Noch ein Skandal...?

Inzwischen gibt es einen Informanten, der beweisen kann, dass die Beziehung von Kevin zu Sharon aus medialen Gründen gesucht wurde. Eigentlich ein böses Gerücht, wäre der Informant nicht eine angesehene Person in der Medienwelt. Arme Sharon und Tschüs, Kevin!

Foto: David Kirsch, EndemolShine, YouTube / Montage: BlastingNews; #Facebook #Big Brother