Man wundert sich ohnehin schon, dass es Nathalie überhaupt soweit geschafft hat. Das 19-jährige Model machte vor allem durch Nichtstun auf sich aufmerksam. Selbst bei der Dschungelprüfung mit Menderes lag sie ruhig im Sarg und hielt sich Augen und Ohren zu. Das waren stets die Bilder, die uns #RTL von Nathalie zeigte. Liegen, schlafen, dösen - stimmt das?

Nathalie durfte nix machen

Dagegen wehrt sich das Model in einem exklusiven Interview mit der BILD. Dem Reporter verriet Nathalie, dass sie zwar schon ein wenig mehr als andere geschlafen habe. "Aber zu behaupten, ich hätte nur geschlafen und nichts gemacht, ist Quatsch." Immer wieder habe Nathalie im Team angeboten, Aufgaben zu machen.

Werbung
Werbung

Allerdings hätten die anderen Camper zu dem Küken immer wieder gemeint: "Ne, ne - lass das mal." RTL habe wohl absichtlich diese Szenen nicht gezeigt und so ein falsches Bild von Nathalie geschürt.

Das Model war wenigstens kein Lästermaul

Dass sie den ganzen Tag über ruhig war, lag vor allem auch daran, weil sie von dem Gerede hinter dem Rücken nichts hielt. "Ich wollte mich aus den ganzen Lästereien raushalten, das hatte ich mir vorgenommen", sagte sie dem Blatt weiter. Und Nathalie ist besonders stolz darauf, dass sie das geschafft hat. Denn während ihrer ganzen Dschungelzeit habe sie über keinen gelästert. Das stimmt tatsächlich.  

Ricky und seine Bananen - nur Kinderkram

Besonders ein Kandidat war Nathalie ein Dorn im Auge: Ricky! Kinderkram nennt sie sein Verhalten und erinnert an die Szene mit der Banane.

Werbung

"Wie man sich wie Ricky mit 53 Jahren so über eine Banane aufregen kann, lächerlich!" Volk sei die jüngste Kandidatin und verhielt sich nicht so affig wie der Ex-Talkshowmaster. Schade nur, dass Nathalie eben nicht schon einmal im Camp etwas gesagt hat. Das hätte sicherlich ordentlich Zunder gegeben.

Genervt: Nur negative Sachen von Menderes

Auf Menderes angesprochen, erklärte Nathalie der BILD, warum es am Anfang der Sendung zum Stress mit ihm gekommen war. "Menderes setzt auf Mitleid, und ich habe auch Mitleid mit ihm", so das Model zum Reporter. Nur wenn sie immer negative Sachen von Menderes hört, wenn der den Mund aufmacht, war es in der besagten Situation einfach zu viel für sie. "Da wollte ich Menderes mal sagen, dass andere Menschen auch schlimme Dinge erlebt haben.“

Foto: Stefan Menne / RTL

#Dschungelcamp #Fernsehen