So kann's gehen. Da will man sich einen "BigMäc" holen und plötzlich sieht man da hinten wen seinen Latte schlürfen? Christian und Maria von #Big Brother! Sachen gibt's. Dürfen wir kurz stören? Super, euch zu sehen. Chris und Mary wirken vertraut und lernen sich und vor allem ihre Fans seit einem Monat kennen. Mit dabei am Tisch ist auch Jennifer, die ein Team Chrisma auf #Facebook hat.

Shopping-Spaß im KaDeWe

So, jetzt wollen wir es aber zuerst wissen: Steht nun Chrisma für das neue Traumpaar? "Sie sind im Haus sehr gute Freunde geworden und das haben sie mit nach draußen genommen", klärt uns Jennifer auf. Chrisma ist eine Erfindung der Fans und setzt sich aus Christian und Maria zusammen.

Werbung
Werbung

Weder ein Candle Light Dinner, noch eine gemeinsame Zeit im "Strafbereich" brachten bei Chrisma zwar die sofortige Annäherung. Aber muss es denn auch gleich immer für die Quote zur Sache gehen? Beide haben von Anfang an gesagt, sie wollen sich erstmal kennenlernen. "Wir waren gestern zunächst in Erfurt beim Meet and Greet und vorhin im KaDeWe (Kaufhaus des Westens am Berliner Wittenbergplatz, Anm. d. Autors)". 

Fans machten mit Chrisma eine Stadtführung

Und im KaDeWe trafen Maria und Chris auf die sixx-Zuschauer, Jennifer und viele Fans. Die Berliner machten Selfies und wollten natürlich alles wissen: Wie das Leben drei Monate lang im Haus war, aber auch mehr über die legendäre Nacht um das Finalticket. Wir erinnern uns: Hier harrten Maria, Natascha und Chris bis in die Morgenstunden aus.

Werbung

BlastingNews hatte sogar einen Liveticker bei der wohl aufregendsten Nacht der Staffel. Und wer hat's gewonnen? Chris. Weil die Berliner Fans ihre Stadt immer noch besser kennen, zeigten sie der Nürnbergerin und dem Thüringer Model später noch die Stadt.

Lieber McCafé, statt 'ner protzigen ViP-Lounge

Vorher ging es zu McDonalds. "Dort konnten wir in Ruhe mit den zwei sprechen", berichtet Jennifer weiter. Andere BB-Bewohner lassen sich in ViP-Lounges platzieren. Chris und Mary gehen in ein Fast-Food-Schuppen und sagen der Presse vorher nicht Bescheid. Nur durch Zufall haben wir die zwei entdeckt. Es zählen die Fans - und nicht die Medienpräsenz für PR-Zwecke. Genau das findet Jennifer so bemerkenswert: "Ja, ganz besonders hat man gemerkt, dass sie genauso geblieben sind wie im Haus und nicht abgehoben sind." Und wie sind die beiden sonst so privat, liebe Jennifer? "Der Nachmittag mit Chrisma war total herzlich und offen. Man hatte die Möglichkeit, intensiv mit beiden zu sprechen und lustige Fotos zu machen (Bild 2). Es war einfach Klasse. Sie waren den ganzen Tag nur für uns da." Wahrhaft bodenständig, unsere Maria und ihr Christian. Wir lassen euch dann weiter allein, liebe Fans und Chrisma.

Fotos: Team Chrisma / Facebook #Fernsehen