Ach, was war es für ein wunderschönes Medien-Gemetzel, als Fans auffiel, dass der heiße Selfie von Khloe Kardashian, auf dem sie ihre stahlharten Bauchmuskeln im knappen Outfit im Bad zeigen wollte, retuschiert worden war (siehe Bildergalerie). Nachdem sie ihre Fans noch kurz zuvor als "erbärmlich" bezeichnet hatte, weil diese sie auf die Retusche ansprachen, tritt sie nun den Beweis an, dass sie auch ohne Photoshop heiß aussehen kann. (oder besser in der Nutzung von Photoshop geworden ist...)

Khloe Kardashian zeigt sich sexy im knappen Sportdress

Knappes schwarzes Höschen, beinahe lasiv eng geknotetes graues Top, sexy verwuschelte Haare, aufregende Kurven, wohl definierte Bauchmuskeln - so heiß zeigt sich Khloe Kardashian auf ihrem neuesten Instagram Foto.

Werbung
Werbung

Schlanker und fitter hat man Khloe bis dato noch nie gesehen !

Nachdem Khloe noch gestern ihre Fans für das von Make Up Artist Joyce Bonelli geteilte Fake-Foto beschimpfte (mit Kritikern geht sie nicht gerne gnädig um), nachdem diesen die etwas ungewöhnliche Rundung an der Türe im Hintergrund aufgefallen war, scheint sie nun stahlharte Fakten auf den Tisch legen zu wollen und präsentiert sich natürlich. Vielleicht kommt sie somit auch dem unter dem retuschierten Foto geposteten Motto "I just trying to be better than I used to be. I compete with myself." näher - mit dem sie die aufmerksamen Fans aber nicht täuschen konnte.

Auch das erneute Hochladen des gleichen, diesmal - vermutlich - unretuschierten Fotos mit neuer Anmerkung konnte die aufgebrachten Fans zunächst nicht beschwichtigen: "If only hatin burned calories how dope yall would be. Too bad it doesn't. Here's the OG shot. The petty movement ain't cute. Oh and I almost forgot.... Namaste."

Soso.

Werbung

Zum Glück scheint zumindest Khloe Kardashians PR-Manager etwas weitsichtiger zu sein und dürfte im Hintergrund geraten haben, das neue Foto auf Instagram zu veröffentlichen. Gute Entscheidung, sieht Khloe auf dem Schnappschuß doch sexier aus denn je.

Khloe Kardashian wäre gerne Victoria's Secret Model

Hehe. Genau.

Oh Moment, das war eine ernsthafte Meldung.

Erst vor Kurzem äußerte Khloe Kardashian, die seit Jahren versucht, sich in Form zu bringen und ihre weiblichen Kurven zu trainieren, dass es schon seit ihrer Kindheit ihr größter Traum sei, einmal als Victoria's Secret Model über den Laufsteg zu flanieren. Ein bis dato unerfüllter Traum, den sich ihre jüngere Schwester #Kendall Jenner (20) während der 2015er Fashion Show allerdings bereits erfüllen konnte.

In Ihrer App "KhloewithaK" gab sie zu Protokoll: "As crazy as it is, I always wanted to a Victoria's Secret model, LOL. I loved Tyra Banks." Weiter erzählt Khloe Kardashian, dass sie schon im Rahmen eines Vater-Tochter-Tanzes in zarten Jugendjahren auf die Frage, was sie einmal werden wolle, nicht wie andere mit "Ärztin" oder "Anwältin" antwortete, sondern mit "A Victoria's Secret Angel !", was ihren Vater laut eigener Aussage verständlicherweise entsetzte.

Werbung

Zwar vermutlich nicht mehr als das Sextape mit Lamar Odom einige Jahre später, aber immerhin.

Jedoch freut sich Khloe Kardashian, die in Jugendjahren unter einem sehr geringen Selbstbewusstsein aufgrund ihres Körpers litt, sehr für ihre jüngere Schwester Kendall Jenner. "Als ich jünger war und meine Freundinnen am Strand, auf Pool Parties oder im Sommer Camp Badeanzüge und Bikinis trugen, war ich immer die Pummelige", erzählt der Reality TV Star"I never felt comfortable. I would make up a story to get out of those situations. Back then, one-piece bathing suits weren't cute and I wasn't going to be in a bikini! They'd be like, 'Come on, get in the pool!' I wish they knew what it was doing to me."

Wie schön, dass Khloe Kardashian dieser Tage keinen Grund mehr hat, mit Ihrem Aussehen unzufrieden zu sein - und das sogar ganz ohne Photoshop.

Bild: Instagram #Kim Kardashian #Kanye West