Lasst uns mal heute ganz anders anfangen: Es ist in der TV-Geschichte bisher noch nicht passiert, dass die Protagonisten ihre Fernsehsendung in fast identischer Besetzung aus eigener Kraft weiter fortsetzen. Youtopia ist nicht einfach nur die fixe Idee, mal was Nettes auf #YouTube hochzuladen. Es ist jede Menge Arbeit und Kampf hinter den Kulissen gewesen. Das fängt schon beim Logo und den T-Shirts an. Die Ex-Newtopianer haben ein Markenzeichen - der weiße Schriftzug mit dem blauen Haus - kreiert und auf Shirts drucken lassen. Nicht billig, aber gelungen.

Don rettete Newtopia

Blicken wir zum Sendeschluss von #Newtopia zurück: Talpa, die ehemalige Produktionsfirma, hatte das Gelände geräumt.

Werbung
Werbung

Kates Gemüsegarten wurde abgeerntet, die Kameras abgebaut und was nicht niet- und nagelfest, das wurde mitgenommen. Was blieb? Nur noch die Scheune und was die Pioniere fest verbaut hatten. Der zuständige Landkreis Dahme-Spreewald in Brandenburg wollte das Gelände platt machen. Dann schaffte es Don, Newtopia zu retten. Auf dem Grundstück fand Don für seine Tiere und sich ein neues Zuhause. Aber auch für die Ex-Pioniere, die hier ein neues Newtopia erfinden sollen. Youtopia!

Vaddi: Sat.1 hat aus allem ein Trash-Format gemacht

Steffen, alias Vaddi, hat es ganz gut auf den Punkt gebracht. Im Gespräch am Ofen mit Don erzählte er: "Newtopia hätte das Fernsehen verändert, wenn Sat.1 nicht ein Trash-Format daraus gemacht hätte." Die meisten Pioniere haben nie den Kontakt zueinander verloren, haben die Vision für eine neue Welt nicht aus den Augen verloren.

Werbung

Nun starten sie im Netz die Fortsetzung mit Youtopia. Die Klickzahlen steigen täglich. Keine Million Views. Noch nicht. Aber in Zeiten der Digitalisierung und wo die lineare TV-Ausstrahlung an Bedeutung verliert, könnte Youtopia ein Erfolg werden. Die ersten Folgen vom Sender Zeesen sind noch holprig, aber lassen wir der neuen Welt seine Zeit.

Alles auf Anfang mit einer lustigen Einweihungsparty

Fakt ist doch: Die Pioniere beginnen einfach von vorn. Los ging es mit der Einweihungsfeier. Viele alte Gesichter waren zu sehen. Britta, Vicci, Kate und Enrico, viele andere natürlich auch. Wir berichten in den kommenden Tage noch ausführlicher über alles und jeden. Die Eröffnung war wie ein Familienfest. Anne tanzte vor Brittas Kamera mit ihrem Disney-Shirt umher und Vaddi suchte seinen kleinen Doppelkorn für zwischendurch. Man sang und ließ die Zuschauer im Netz dran teilhaben. Vaddi will demnächst einen Livestream starten, kommt nur mit der doofen Technik noch nicht klar. Die neue Welt, sie hat in Youtopia begonnen. Und für Vaddi, wenn er dann den Stream endlich gebacken kriegt. Darauf erstmal einen Doppelten. Prost, Vaddi!

Eine weitere Folge aus Youtopia: Don mit Vaddi am Ofen

Fotos: Screenshot/Privatvideos

Weitere Artikel zu Youtopia:

Newtopia ist zurück: Willkommen Zuhause, Don

Youtopia: Hier zieht Don ein #Facebook