Spoilerwarnung: dieser Artikel setzt voraus, dass Sie die 5. Staffel von #Game of Thrones gesehen haben, da wir direkt auf diese Bezug nehmen. Wenn Ihnen die Zeile "For the Night's Watch" nichts sagt, dann klicken Sie weiter. Am Besten auf einen meiner anderen Artikel, die sind alle klasse ;-) Sie können natürlich trotzdem weiterlesen, aber wir waschen unsere Hände dann in Jon's Blut. Äh, Unschuld ! Wir waschen die Hände in Unschuld ! (Du meine Güte, wo kam das denn her.....)

Jon Snow oder nicht Jon Snow, das ist hier die große Game of Thrones Frage

Nur noch wenige Wochen trennen die Fans vom Start der 6. Staffel der Erfolgsserie Game of Thrones am 24.

Werbung
Werbung

April diesen Jahres. Viele Fragen brennen den treuen Zuschauern auf der Seele, viele Gerüchte brodeln in der HBO Gerüchteküche - doch über kein Thema wird mehr spekuliert als über Jon Snow, den unglücklichen Bastard der Starks. Der Schock saß tief, als die Nachtwache Jon Snow aus dem Büro des Kommandanten lockte, mit einem vermeintlichen Hinweis auf dessen jenseits der Wall verschollenen Onkel - nur um Meister Schnee eine Abrechnung in kaltem Stahl zu verpassen. Mit gen Himmel gerichteten Augen, unter sich eine sich ausweitende Blutlache - war das das Ende von Jon Snow

Doch ach, in heutigen Zeiten können große Produktionen wie HBO's Gassenhauer Game of Thrones sich weder vor dem Spekulierwahn noch der technischen Ausgereiftheit der Nachrichtenübermittlung verstecken. Schnell wurde bekannt, dass Kit Harington in Staffel 6 der Erfolgsserie mit Geschichten aus Westeros mitwirken würde - doch handelt es sich nur um Rückblicke? Bekommen wir, wie schon einst bei Tywin Lannister, nur eine hübsche Leiche zu sehen? Ist Jon Snow wirklich tot? Oder dürfen wir hoffen, dass Harington unter dem Einfluß der White Walker oder der Feuerpriesterin Melisandre zu den Lebenden zurück kehrt?

 

Kit Harington offenbart, dass Jon Snow zurückkehrt - doch die Details werden vielen Fans nicht gefallen !

So gab der 29jährige Harington gegenüber der TimeOut London bekannt, dass er zwar Szenen für Staffel 6 gedreht habe, er jedoch nur seinen leblosen Körper "spielen" würde, der im dramatischen Cliffhanger der 5.Staffel, nun, sagen wir, erzeugt wurde. "'Look, I’m not in the show any more", sagte er gegenüber des britischen Portals, das sich sonst eher auf Sightseeing in London konzentriert. "I'm definitely not in the new series", bestätigte der vor Allem bei der Damenwelt beliebte Schauspieler.

Werbung

Die eine oder andere kryptische Aussage hat der britische Darsteller des Ziehsohns von Eddard Stark (beliebtes Internet-Meme: "YOLOS" = You only live one Season) dann aber doch noch im Gepäck, als er gefragt wurde, was in der Serie weiterhin passieren würde, oder ob er dazu keine Informationen mehr habe, nun da er getötet worden sei. "I don't have a clue", gab Kit Harington zu Protokoll, "I know how long I'm a corpse for, but I can't tell you that!".

Auch fügte Harington hinzu:"I filmed some scenes of me being dead - it's some of my best work." Das klingt doch eher nicht danach, als würde er nur einen leblosen Leichnam spielen, sondern eher nach einem Start in die Serie, bei dem Snow's Körper aufgebahrt wird, fertig zum Verbrennen - ehe Melisandre, oder doch gar der Night's King, einschreiten dürften.

Da Harington beispielsweise schon früh im Rahmen der Dreharbeiten in leichter Rüstung am Set gesichtet wurde (wir berichteten), in Begleitung der Melisandre Darstellerin Carice van Houten - wohlgemerkt in einer Uniform, die nicht zur Night's Watch gehört (vermutlich entbindet sein Tod Jon Snow vom Schwur der Wächter), kann man die Aussagen Harington's derart interpretieren, dass er nicht allzu lange eine Leiche bleiben wird.

Werbung

Ob zum Wohl oder Wehe, werden wir wohl erst ab dem 24. April herausfinden, wenn Game of Thrones endlich in den USA startet - für deutsche Fans heißt es wohl noch ein wenig länger zu warten.

 

 

Bild: Instagram [gameofthronesnotofficial] #Fernsehserien #Jon Schnee