Auf den ersten Blick gar nicht erkannt? Kann passieren, wenn man sich im Gedränge vom Karneval in Notting Hill auf die Füße tritt. Dann stößt man mit dem jungen Mädchen zusammen. Sie blinzelt aus ihrem Cap hervor, streckt ihre Burst im bauchfreiem Top heraus, zieht an der Zigarette und sagt: "Sorry, Guy!" Dann lächelt sie und tanzt weiter. Wenn es richtig gut läuft, lädt dich die adlige #Schönheit am Abend noch auf ihre Yacht oder in einen Club zum Abfeiern ein. Gibt's nicht? Doch. So läuft das mit Lady Amelia Windsor!

Erst die Arbeit, dann Party

Wer nun denkt, schon wieder so ein neureiches It-Girl, welches sich hier einen coolen Namen verpasst hat, irrt.

Werbung
Werbung

Amelia Windsor kommt aus einer der glamourösesten Familien - verwöhnt, aber bodenständig. Sie feiert gern in den stinknormalen Menschenmassen ab. Ihre Oma war die Herzogin Katharine von Kent und in den royalen Kreisen hoch angesehen. Amelia ist die kleine Cousine von Prinz Harry und William. Und wenn schon. Sollte es um offizielle königliche Verpflichtungen gehen, schlüpft die Großnichte von Prinz Charles in die Rolle, die man von ihr erwartet. Dann steht Amelia brav und adrett auf dem Balkon des Buckingham Palace und repräsentiert die Königsfamilie. "Erst die Arbeit, dann das Vergnügen." Und danach Partiiieee.

Amelias Motto: Feier hart oder gehe nach Hause!

Denn wenn es Abend wird, verzieht sich Amelia aus den königlichen Gefilden - zurück in ihr zweites Leben, fernab aller guten Sitten.

Werbung

Dann geht die Party erst richtig los. "Entweder feierst du hart oder kannst gleich nach Hause gehen", sagte Amelia einst zu ihrem Party Motto. "Go hard or go home!". Dann rasiert sie sich noch die Beine, nimmt dabei ein Bad, raucht eine Kippe und zieht sich danach ein knappes Kleid drüber. Sie fährt nicht selber in die Londoner Clubs. Denn Windsor feiert gern mit Hochprozentigem. Sie verträgt's. Zur Einstimmung eine Bloody Mary. Das darf ruhig jeder erfahren. Ihre Partyfotos werden regelmäßig hochgeladen, aber meist nur für Freunde. Nicht alles öffentlich. Man will der Queen ja keinen Schreck am nächsten Morgen verpassen.

Die Partyheldin, ihre Sprachen und Chanel Paris

Die britische Presse liebt das neue It-Girl mit den zwei Gesichtern. Denn Amelia Windsor ist nahbar, wie kaum ein anderer Royal. Man kann mit ihr reden, feiern, tanzen und sich ordentlich betrinken. In Sachen Feiern steht sie dem einstigen Partyhelden Prinz Harry in nichts mehr nach. Sie will sich nicht hinter einer Fassade verstecken.

Werbung

Die Adligen von heute feiern auch nicht besser und rocken nicht anders ab, als wie der Pöbel. Auch wenn es ab und an mal eine Luxus-Location sein darf. Amelia Windsor studiert zur Zeit an der Universität von Edinburgh. Sie interessiert sich sonst sehr für #Mode und absolvierte bereits als Teenager ein Praktikum bei Chanel in Paris. Das Geld für coole Klamotten hat sie ohnehin - und das nicht zu knapp.

Fotos: Amelia Windsor via Instagram/Facebook; privat

Weitere Artikel aus dem Bereich Entertainment:

Promi Big Brother 2016: Ist Manuel Campa mit dabei?

Will der Wendler 2017 mit seiner Karriere aufhören?