Update 24.03.2016: Das Video ist seit einer Woche die Nummer 1 der beliebtesten MTV-Clips sowie bei den MTV Live Charts. Außerdem erreichte der Song europaweit Platz 1 der besten Videos auf MTV Dance.

Update 16.03.2016: MTV benennt den Song nur noch „In Ibiza“ von Mike Posner. Die neue Bezeichnung soll keinen Bezug zu Drogen assoziieren. Das betrifft die Ausstrahlung des Clips in ganz Europa bei MTV Hits, MTV Dance, MTV Live, MTV BrandNew, MTV24. Es soll sich um eine interne Entscheidung vom MTV Jugendschutz handeln. In Deutschland hat das Video keine Zensur und darf weiterhin ungekürzt veröffentlicht werden.

Mike Posner hat man schon mal irgendwie, irgendwo gehört.

Werbung
Werbung

Einen Namen wie David Guetta hat er noch nicht. Dabei ist er in allen Ohren, was kaum einer weiß. Der 28-jährige Produzent aus Detroit hat Songs für Pharrell Wiliams, Snoop Dogg oder Avicii geschrieben. Hits von Maroon 5 und Justin Bieber kommen ebenso aus seinen Händen. Das ist schon deshalb bemerkenswert, weil Posner für internationale Stars eine sichere Bank ist. Was er schreibt, wird ein Hit. Wenn das nur mal bei den eigenen Songs so wäre.

6 Jahre und kein Megahit

Mike, der eigentlich richtig Michael Robert Henrion Posner heißt, hatte vor sechs Jahren mit seinem Debütalbum "31 Minutes To Takeof" den Durchbruch. Danach waren seine Songs zwar vor allem in der Szene gehört, aber schafften es selten in die Top 10. Wie gesagt, stehts nur was seine Songs betraf. Bis zum 26.02.2016. Dann nämlich ging der Song "I Took A Pill In Ibiza" on air.

Werbung

Und für Posner änderte sich spätestens beim Streaming des Songs auf Spotify und Deezer sowie der internationalen Verbreitung durch die MTV-Stationen schlagartig alles. In den MTV-Videocharts liegt Mike auf Platz 17 und in den zehn besten Tracks auf MTV Dance auf Platz 2. Sein Ibiza-Ding knallte gewaltig rein.

Bei Spotify bricht Mike Posner alle Rekorde

Posners Drogentrip im Video wurde millionenfach in der "Explicit"-Version angeklickt. Kein Wunder, denn MTV setzte die Schere bei dem Song an. Mike Posner nimmt zum Anfang des Clips eine Pille, dann sieht er sich auf Drogen mit einem großen Kopf und durchlebt eine Nacht zwischen Drogen, Sex und Frauen. Bunte Pillen, Blut und Sex auf der Toilette hat MTV zensiert. Der Clip ist in Deutschland dennoch (bis jetzt) jugendschutzrechtlich unbedenklich. Posners Song wurde allein bei Spotify 50 Millionen mal gestreamt. Die Mischung aus Gesang und elektronischen Klängen, verbunden mit den Bildern einer durchzechten Nacht, haben Posner nach sechs Jahren zur einer ganz großen Nummer gemacht.

Werbung

Endlich!

Hinweis

In dem vom Autor beschriebenen und nachfolgend gezeigten Video erfolgte kein Drogenmissbrauch, sondern es handelt sich um eine rein fiktive Erzählung in einem Musikclip. Wenn Du Suchtprobleme hast oder Hilfe brauchst, bekommt Du diese bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung unter Telefon: 0221 / 89 20 31 

Das Original-Video "I took a pill in Ibiza" von Mike Posner:

Foto: MTV Dance / Screenshot

Weitere Artikel zum Thema #Musik:

DSDS 2016: Michelle hat schon vor dem Recall ihren Song

Popstars 2015: Nur Stefanie Heinzmann startet voll durch #Fernsehen #YouTube